Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Opernintendant Bernd Loebe bleibt bis 2018 in FrankfurtOpernintendant Bernd Loebe bleibt bis 2018 in FrankfurtOpernintendant Bernd...

Opernintendant Bernd Loebe bleibt bis 2018 in Frankfurt

Bernd Loebe hat sich auf der Basis seines bis 2015 laufenden Vertrages entschlossen, für weitere drei Jahre bis 2018 in Frankfurt zu bleiben.

 

 

Prof. Dr. Felix Semmelroth, Kulturdezernent der Stadt Frankfurt, freut sich über die Absichtserklärung des Intendanten: "Bernd Loebe hat in den zehn Jahren seiner Intendanz die Oper Frankfurt an die Spitze der europäischen Opernhäuser geführt. Das Haus und sein exzellentes Programm genießen bei Kritik und Publikum gleichermaßen höchste Wertschätzung. Ich freue mich und mit mir sicher alle Musik- und Opernbegeisterten, diesen Weg die nächsten Jahre mit Bernd Loebe in Frankfurt fortsetzen zu können."

 

Bernd Loebe trat zum 1. September 2002 offiziell sein Amt als Intendant der Oper Frankfurt an. Bereits 2003, nach Loebes erster Spielzeit, wählten die Autoren des Fachmagazins Opernwelt das Haus am Willy-Brandt-Platz zum "Opernhaus des Jahres". Auch in der Folgezeit belegte Frankfurt bis heute in den Umfragen internationaler Fachorgane immer wieder Spitzenplätze. 2005 wurde Bernd Loebes Vertrag durch die Stadt Frankfurt über das Jahr 2008 hinaus bis 2013 verlängert. 2009 wiederum beschloss der Aufsichtsrat der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main GmbH, dass Loebe bis 2015 Opernintendant in seiner Heimatstadt Frankfurt bleiben solle - mit einer Option um weitere drei Jahre.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑