Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Opernschule für Kinder an der Wiener Staatsoper: Anmeldungen für die Aufnahmeprüfung am 7. Juni 2016 ab sofort möglich. -----Opernschule für Kinder an der Wiener Staatsoper: Anmeldungen für die...Opernschule für Kinder...

Opernschule für Kinder an der Wiener Staatsoper: Anmeldungen für die Aufnahmeprüfung am 7. Juni 2016 ab sofort möglich. -----

Anmeldeschluss: 3. Juni 2016. -----

Die nächste Aufnahmeprüfung für die Opernschule der Wiener Staatsoper findet am Dienstag, 7. Juni 2016 (15.00 Uhr) statt. Gesucht werden Mädchen und besonders Burschen im Alter von 7 bis 10 Jahren – vorzubereiten ist ein einfaches Kinder- bzw. Volkslied.

Die Wiener Staatsoper ermöglicht gesanglich begabten Kindern ab dem 8. Lebensjahr den Einstieg in die Opernwelt durch eine Ausbildung an der Opernschule der Wiener Staatsoper. Zum Saisonende können interessierte Kinder einen Eignungstest absolvieren. Nach einem erfolgreich bestandenen Vorsingen können die Kinder mit Beginn des neuen Schuljahres in die Opernschule eintreten. Die aufgenommenen Kinder besuchen ab Herbst den Basischor mit 2 Wochenstunden, wo sie neben Chorproben individuellen Gesangsunterricht erhalten.

 

Die Hauptaufgaben des Kinderchores in der Wiener Staatsoper übernimmt der Kernchor (ab dem 2. Ausbildungsjahr). Weiters erhalten die Kinder des Basischores und des Kernchores neben den Chorproben wöchentlich Stimmbildungsstunden sowie szenischen Unterricht. Mit dem Jugendchor „Opera-teens“ bietet die Opernschule der Wiener Staatsoper auch Jugendlichen, die den Kinderkostümen entwachsen sind, ein professionelles Podium. In rund 100 Opern- und Kinderopernvorstellungen in der Saison stehen die Kinder der Opernschule der Wiener Staatsoper im Rampenlicht, so etwa als Straßenkinder in Carmen und La Bohème, als Charlottes Geschwister in Werther, als Ministranten in Tosca und als Kinder des Ochs im Rosenkavalier.

 

Auch in Solopartien treten die Kinder der Opernschule in Erscheinung, beispielsweise als Waldtiere in Das schlaue Füchslein, als Knaben in der Zauberflöte für Kinder am Tag nach dem Wiener Opernball sowie in Hauptpartien in Kinderopern wie Pollicino oder Das Städtchen Drumherum. Auftritte außerhalb der Oper bereichern das Aufgabenfeld der Kinder der Opernschule der Wiener Staatsoper.

 

Seit 2010 ist Johannes Mertl künstlerischer Leiter der Opernschule der Wiener Staatsoper.

 

Adresse: Goethegasse 1, 1010 Wien, weitere Informationen auf der Homepage der Wiener Staatsoper www.wiener-staatsoper.at, per E-Mail an opernschule@wiener-staatsoper.at sowie telefonisch unter (+43/1) 51444-2648.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑