Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Oster-Tanz-Tage 2013 in Hannover, 23. März bis 1. April 2013 im Opernhaus mit DeutschlandpremiereOster-Tanz-Tage 2013 in Hannover, 23. März bis 1. April 2013 im Opernhaus mit...Oster-Tanz-Tage 2013 in...

Oster-Tanz-Tage 2013 in Hannover, 23. März bis 1. April 2013 im Opernhaus mit Deutschlandpremiere

Copyright: Jochen Klenk

Zum zehnten Mal finden die Oster-Tanz-Tage an der Staatsoper Hannover statt und verwandeln die Stadt für zwei Wochen in eine Tanz-Metropole.

 

Erstmals stehen drei Gastspiele auf dem Spielplan: Gauthier Dance präsentiert mit »Poppea/Poppea« eine Choreographie des Faust-Gewinners Christian Spuck. Das Badische Staatsballett Karlsruhe zeigt Tim Plegges »Momo« und die Compagnia Aterballetto tanzt Eugenio Sciglianos Choreographie »Casanova«.

 

Daneben gibt es wie immer ein Rahmenprogramm mit Events, einer Ausstellung, Tanzworkshops und der Ballett-Kinderwoche.

 

Das Ballett der Staatsoper Hannover ergänzt die Oster-Tanz-Tage mit Vorstellungen aus dem eigenen Repertoire.

 

Programm

 

Die diesjährigen Oster-Tanz-Tage starten am Samstag, den 23. März 2013 um 17 Uhr mit der Ausstellungseröffnung »Tanzstadt Hannover V« - Fliegeralarm und Pup-penfee – Tanz in Hannover von 1939 bis 1945. Die mittlerweile 90-jährige Marlies Nation-Dixon (ehemals Marlies Bethmann), die als Ballett-Tänzerin zu Kriegszeiten in Hannover engagiert war, wird aus London anreisen, um an der Ausstellungseröffnung teilzunehmen.

 

Um 19.30 Uhr steht die Vorstellung Verklärte Nacht / Augen.Spiegel.Seele, Ballette von Jörg Mannes und Nils Christe auf dem Programm.

 

Weiter geht es am Dienstag, den 26. März mit Poppea//Poppea von Gauthier Dance// Dance Company Theaterhaus Stuttgart. Der Choreograph Christian Spuck gewann hierfür den Deutschen Theaterpreis DER FAUST in der Kategorie „Beste Choreographie“.

 

Am Donnerstag, 28. März steht Momo nach dem Roman von Michael Ende auf dem Spielplan. Das Ballett von Tim Plegge vom Badischen Staatsballett Karlsruhe ist für alle ab 11 Jahren geeignet.

 

Am Karsamstag, den 30. März freuen wir uns auf die italienische Compagnia Aterballetto, die mit dem Ballett Casanova von Eugenio Scigliano Deutschlandpremiere feiern wird. Der Choreograph wird in Zukunft verstärkt für Aterballetto arbeiten.

 

Ostersonntag, den 31. März und Ostermontag, den 1. April steht jeweils um 18.30 Uhr Alice im Wunderland nach Lewis Carroll auf dem Spielplan. Die Vorstellung am 1. April ist eine spezielle Version für Kinder ab 5 Jahren, die ca. eine Stunde dauert.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑