Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österr. Erstaufführung: DIE STADT von Martin Crimp | Theater KOSMOS BregenzÖsterr. Erstaufführung: DIE STADT von Martin Crimp | Theater KOSMOS BregenzÖsterr. Erstaufführung:...

Österr. Erstaufführung: DIE STADT von Martin Crimp | Theater KOSMOS Bregenz

Premiere: Do 01. Oktober 2015 jeweils 20 Uhr. -----

Ein Tagebuch, ein Mädchen, nach dem gesucht wird, ein verzweifelter Schriftsteller, eine Ehe, in die tiefes Misstrauen eingesickert ist.

Claire ist Übersetzerin, Chris verliert seinen Job und Jenny, die Nachbarin, möchte das Kindergeschrei aus dem Garten der beiden nicht mehr hören.…Hinter der Fassade unauffälliger Alltäglichkeit wächst eine kaum fassbare Bedrohung, die jede Unterhaltung zu einem Unternehmen mit ungewissem Ausgang werden lässt. Den westlichen Gesellschaften kommt die innere Sicherheit abhanden. Die kapitalistischen Glücksverheißungen sind schal geworden, das Vertrauen in die eigene Lebensform schwindet.

 

Der britische Dramatiker Martin Crimp (1956), der oft in einem Atemzug mit Sarah Kane, Mark Ravenhill und Martin McDonagh genannt wird, gilt als Meister des Suspense. Mit DIE STADT gelang ihm ein unglaublich spannendes Stück mit überraschenden Wendungen.

 

mit Suse Lichtenberger, Bernhard Majcen, Selina Ströbele, Sophia Tschanett

 

Regie Hubert Dragaschnig

Ausstattung Reinhard Taurer

Musik Herwig Hammerl

Licht Adrian Boss

 

Vorstellungen: 3. 8. 9. 10. 15. 16. 17. 23. 24. Okt 2015 | jeweils 20 Uhr

Sonntagsvorstellung 25. Okt 2015 | Beginn 17 Uhr

 

Theater KOSMOS | Mariahilfstr. 29 | 6900 Bregenz | T 05574-44034

Kartenreservierungen:

 

Online: www.theaterkosmos.at | office@theaterkosmos.at

T +43-(0)5574-44034 an Vorstellungstagen ab 18 Uhr

oder bei Bregenz Tourismus | T +43-(0)5574-4080, www.v-ticket.at

und bei ländleTICKET – in allen Raiffeisenbanken und Sparkassen

oder unter www.laendleticket.at

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑