Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: FRAGILE! von Tena Štivičić, Tiroler Landestheater Innsbruck Österreichische Erstaufführung: FRAGILE! von Tena Štivičić, Tiroler...Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: FRAGILE! von Tena Štivičić, Tiroler Landestheater Innsbruck

PREMIERE am Sonntag, 3. März 2013, 19.30 Uhr, Kammerspiele. -----

Ich habe erst angefangen, mich als Kroatin zu fühlen, als ich nach London kam“, sagt die 1977 in Kroatien geborene Autorin Tena Štivičić. Mitten im Londoner „melting pot“ verankert, richtet sie ihren Spürsinn auf den direkten und indirekten Umgang der Gesellschaft mit Migration und deren Folgen.

In ihrem preisgekrönten Stück „Fragile!“ kreuzen sich die Schicksale von sieben Menschen unterschiedlichster Herkunft: Die Kroatin Mila träumt davon, ein Musicalstar zu werden. Doch im Moment ist sie Sängerin in einem obskuren Nachtclub, in dem nicht selten die Fetzen fliegen. Der Serbe

Marko träumt davon, in der Comedy-Szene Fuß zu fassen. Doch im Moment ist er Barkeeper. Die Neuseeländerin Gayle will Videokünstlerin sein. Doch im Moment verdient sie ihr Geld als Sozialarbeiterin. Die irgendwo aus dem Osten stammende Tiasha ist als Opfer des Menschenhandels kreuz und quer durch Europa gereist. Sie ist auf der Suche nach jemandem, der ihr vor langer Zeit ewige Liebe geschworen hat. Der Norweger Erik war Kriegsberichterstatter. Gefühllos geworden, sieht er im Genuss den einzigen Sinn des Lebens. Die Bosnierin Marta versucht als Putzfrau ihre Würde zu bewahren.

 

Sie alle kamen nach London, um etwas zu finden, was ihnen nur hier möglich schien. Im

heruntergekommenen Club des Bulgaren Michi warten sie auf die Erfüllung ihrer Träume. Erst allmählich begreifen sie, dass die Jetztzeit schon ihr Leben ist, vielleicht sogar der wichtigste Teil davon.

 

Tena Štivičić entwirft in starken Dialogen Figuren, die widersprüchlich, zwiespältig und

gerade deshalb menschlich sind.

 

Deutsch von Karen Witthuhn

REGIE Sylvia Richter

BÜHNE & KOSTÜME Dietmar Teßmann

 

MIT

Tiasha ………………….. Marion Fuhs

Erik ……………………... Kristoffer Nowak

Marko …………………... Sergej Gößner

Milo ……………………... Lisa Hörtnagl

Gayle …………………… Ulrike Lasta

Michi ……………………. Jan-Hinnerk Arnke

Marta ……………………. Eleonore Bürcher

 

WEITERE VORSTELLUNGEN

März: 8. (20.00), 15. (20.00), 20. (20.00), 23. (19.30), 27. (20.00)

April: 5. (20.00), 11. (20.00)

Mai: 26. (19.30)

Juni: 7. (20.00)

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑