Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: "Muttersprache Mameloschn" von Marianna Salzmann, Theater KOSMOS Bregenz Österreichische Erstaufführung: "Muttersprache Mameloschn" von Marianna...Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: "Muttersprache Mameloschn" von Marianna Salzmann, Theater KOSMOS Bregenz

Premiere 07. März 2013 um 20.00 Uhr. -----

Drei Frauen, drei Generationen, drei Lebensentwürfe: Großmutter, Mutter und Tochter. In den Generationen wiederholen und variieren sich gesellschaftliche Abhängigkeiten, Fragen zu Abstand und Nähe, Flucht vor- oder zueinander…

Großmutter Lin, Holocaust-Überlebende und jiddische Sängerin ist als überzeugte Kommunistin in die DDR gegangen. Tochter Clara versucht sich von ihrer Mutter, der „Vorzeige-Jüdin“ abzugrenzen. Enkeltochter Rahel dagegen drängt es hinaus aus der matriarchalischen Familienenge, so wie zuvor ihren Zwillingsbruder Davie, weit weg.

 

Die Konflikte zwischen zwei Müttern und zwei Töchtern stehen im Raum – ein unterhaltsames Stück rund um Identität, Emanzipation, Familienbande, Liebe, Sehnsucht, Kultur und Religion - anregend und schlagfertig.

 

"Marianna Salzmann hat mit Muttersprache Mameloschn ein scharfzüngiges Stück geschrieben, das viele große und kleine Themen berührt, eine Hommage an den jüdischen Humor, an Mutterhass und Mutterwitz, der oft mehr weiß, als er ausspricht." (John von Düffel)

 

Mit: Juliane Gruner | Barbara Gassner | Maria Perlick

 

Regie Barbara Schulte Bühne / Licht Stefan Pfeistlinger

 

Vorstellungen 9., 14., 15., 16., 21., 22.,

23., 30., 31. März und 5., 6. April 2013, jeweils 20 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑