Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: "Nordost" von Torsten Buchsteiner in GrazÖsterreichische Erstaufführung: "Nordost" von Torsten Buchsteiner in GrazÖsterreichische...

Österreichische Erstaufführung: "Nordost" von Torsten Buchsteiner in Graz

Premiere Sonntag, 19.11. um 20.00 Uhr, Probebühne des Schauspielhauses.

Moskau nach dem Tschetschenienkrieg. Die junge Zura hat ihren Mann im Krieg verloren und sich aus Einsamkeit den „Schwarzen Witwen“ als Terrorkämpferin angeschlossen.

 

Geplant ist eine Geiselnahme von über 800 Zuschauern in der Musicalvorstellung „Nordost“. Auch Tamara, eine lettische Ärztin, hat ihren Mann infolge des Kriegs verloren. Sie hat sich lange auf den gemeinsamen Abend mit ihrer Tochter gefreut. Sie wollten sich das neue Musical ansehen, doch Tamara musste im letzten Moment den Notfalldienst des Kollegen übernehmen. Olga ist mit ihrer Familie als Besucherin des Musicals anwesend, als die Katastrophe im Theater ihren Lauf nimmt und auch Tamara als Ärztin zur Geiselnahme gerufen wird.

"Nordost" erzählt die Geschichte der drei Tage währenden Geiselnahme von 2002, ohne Schuldfragen aufzuwerfen. In drei schonungslosen nebeneinander stehenden Gedankenprotokollen, jenseits sensationeller Effekte wird das Thema Terrorismus überraschend dokumentarisch verhandelt. Allein durch die Intensität und Intimität der Figuren wird das politische Ereignis gleichzeitig zum theatralen Ereignis.

 

Regie:Gustav Rueb
Bühne und Kostüme:Florian Barth
  
Zura:Sophie Hottinger
Tamara:Martina Stilp
Olga:Frederike von Stechow

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑