Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG: TRUCKSTOP von Lot VekemansÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG: TRUCKSTOP von Lot VekemansÖSTERREICHISCHE...

ÖSTERREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG: TRUCKSTOP von Lot Vekemans

26. MAI - 28. JUNI 2008, DI-SA UM 20 UHR im THEATER DRACHENGASSE, Fleischmarkt 22, 1010 Wien

 

Achtzehn Jahre lang lebt Katalijne, behütet wie eine Fünfjährige, an der Seite ihrer Mutter. Gemeinsam versuchen sie zwischen Abwaschwasser, aufgetautem Toastbrot und Häkelgardinen ihre Autobahnraststätte am Leben zu erhalten.

Bis Katalijne eines Tages beim Anblick von Stammgast Remco so ein komisches Gefühl hat und das tägliche Einerlei Risse bekommt.

 

Katalijnes erwachender Traum von der Liebe und dem Leben in der großen weiten Welt sickert langsam in die Mutter-Tochter-Beziehungsroutine und entfaltet nach und nach seine ganze Sprengkraft. Katalijnes Mutter weiß schließlich, dass die Männer nie wirklich lange bleiben, und versucht Katalijne daher von ihrem Traum abzubringen. Um ihrer Tochter oder um sich selbst Enttäuschungen zu ersparen?

 

Regie: Katrin Schurich

Ausstattung: Stefanie Stuhldreier

Aus dem Niederländischen von: Eva Pieper

 

Es spielen:

Wojo van Brouwer

Verena Lercher

Doina Webe

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑