Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: WAIDMANNSHEIL!Österreichische Erstaufführung: WAIDMANNSHEIL!Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: WAIDMANNSHEIL!

Premiere am 17. Mai 2006 um 20:00 Uhr in der Regionalbühne der Bruckmühle Pregarten: Die theaterachse präsentiert das preisgekrönte Stück von Susanne Hinkelbein.

Schluss mit der romantische Idylle vom edlen Waidwerk im tiefen Tann. Mit der österreichischen Erstaufführung von Susanne Hinkelbeins „WAIDMANNSHEIL!“ wird in einer eigenen Mischung aus Komik à la Valentin und Tragik à la Kafka durchs Gesträuch und Dickicht der Wälder nicht nur ins Unterholz, sondern auch ins Unterbewusstsein der Jägerseele, ja der Menschenseele geführt.

Regisseur Markus Steinwender verspricht einen mit herz- und

steinerweichendem Volksgesang durchsetztes grauenhaft gemütlicher Kosmos,

aus dessen finsteren Abgründen sich überaus erhellende Erkenntnisse ergeben, je länger sich die beiden Protagonisten (Christian Scharrer und Thomas Schächl in den Rollen der beiden Jäger Rudolf und Gustaf) waidwund reden.

 

Weitere Vorstellungen am 26. und 27. Mai ebendort. Karten gibt es unter der Telefonnummer

07236/2570.

Das Stück wird im August 2006 auch beim Salzburger Sommertheater in Stiegl's Brauwelt zu sehen sein.

 

die theaterachse

Die theaterachse ist eine Gruppe. Schauspieler, Regisseure, Musiker,

Autoren. Alle fühlen sich unterwegs. Gehen einen gemeinsamen Weg und suchen. Sie sind bereit nie anzukommen. Seit über 10 Jahren. Sie leben in Salzburg, Linz, Wien, Berlin und Dresden. Sie verbinden sich in der Arbeit. Sie bilden eine Theaterachse. Sie bearbeiten und spielen Klassiker. sie entwickeln und spielen Theater für Kinder und Jugendliche,und erarbeiten mit zeitgenössischen Autoren eigene Stücke.

Die theaterachse arbeitet ohne festes Haus, ist im Deutschen Bühnenjahrbuch

aufgeführt und spielte 2005 über 130 Vorstellungen von neun Produktionen an

über 50 verschiedenen Spielorten vor insgesamt über 15.000 Zuschauern.

 

www.theaterachse.com

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑