Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Performance: "AKT tracing, remembering, finding poses from Venus, Olympia and us" von Judith Hummel in MünchenPerformance: "AKT tracing, remembering, finding poses from Venus, Olympia and...Performance: "AKT...

Performance: "AKT tracing, remembering, finding poses from Venus, Olympia and us" von Judith Hummel in München

Premiere Donnerstag, 17. Juli 2014 19-22 Uhr in der Galerie der Künstler, Maximilianstraße 42, 80538 München. -----

im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung INVESTIGATIONS between inner and outer spaces

 

Judith Hummels Performance AKT tracing, remembering, finding poses from Venus, Olympia and us befasst sich mit dem Aktmodell und wie dieses losgelöst aus dem Atelier, als eigenständiges Kunstwerk in einen performativ- installativen Rahmen gesetzt werden kann. Dabei untersucht sie die Schnittstelle von Bewegung und bildender Kunst. Drei Frauen unterschiedlichen Alters rekonstruieren und posieren in Aktpositionen verschiedener historischer Epochen bis ins Heute. Die Begegnung zwischen Modell und Betrachter wirft im (An-)Blick Fragen nach Subjekt und Objekt auf, provoziert Aspekte von Macht und trägt den ureigenen Vorgang der Kunst in sich: das Betrachten und Betrachtet Werden. Beide Seiten sind in permanenter, stummer Verhandlung um das Ausloten von Nähe und Distanz im Raum. AKT vereint Schönheit, Hässlichkeit, Naivität, Wahrheit.

 

mit Naïma Ferré, Ruth Geiersberger, Heidi Schnirch

 

Konzept & künstlerische Leitung Judith Hummel

Sound Klaus Janek

Podestdesign Katrin Schmid

Licht Charlotte Marr

Produktion & Dramaturgie Anna Donderer

 

Die dreistündige Performance ist während der gesamten Zeitdauer zugänglich. Da nur eine begrenzte Zuschaueranzahl im Raum möglich ist, kann es zu Wartezeiten am Eingang kommen.

 

Eintritt in die Galerie der Künstler 3 €/1,50 € erm. (Vernissage & Finissage: Eintritt frei!)

 

Weiitere Termine

Freitag, 18. Juli 15-18 Uhr

Samstag, 19 Juli 15-18 Uhr

Dienstag, 29. Juli 15-18 Uhr

Mittwoch, 30 Juli 19-22 Uhr (Finissage)

Ort: Galerie der Künstler, Maximilianstraße 42, 80538 München

 

Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT). Mit freundlicher Unterstützung der Galerie der Künstler/BBK München. Judith Hummel ist Gast der Tanztendenz München e.V.

Dank an: YAMATON Paper GmbH

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑