Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Peter und der Wolf" / "Jakub Flügelbunt", Semperoper Dresden"Peter und der Wolf" / "Jakub Flügelbunt", Semperoper Dresden"Peter und der Wolf" /...

"Peter und der Wolf" / "Jakub Flügelbunt", Semperoper Dresden

Premiere am 15.12.2011, 18:00 Uhr. -----

 

Zwei musikalische Märchen in deutscher Sprache von Sergej Prokofjew und Miroslav Srnka.

 

Der kleine Peter öffnet eines Morgens die Gartentür und geht hinaus auf die große grüne Wiese. Noch ahnt er nicht, welche Abenteuer, Gefahren und welcher Triumphmarsch schließlich ihn und seine tierischen Freunde durch die Begegnung mit dem Wolf erwarten.

 

»Peter und der Wolf«, ein sinfonisches Märchen für Kinder aus der Feder des russischen Komponisten Sergej Prokofjew, entstand 1936 und ist heute nicht nur ein Klassiker, sondern auch in zahlreichen Bearbeitungen erschienen.

 

Auch »Jakub Flügelbunt«, ein Auftragswerk, das der tschechische Komponist Miroslav Srnka für die Semperoper Dresden schreibt und dabei als Comic-Oper anlegt, ist ein Märchen für Jung und Alt. Der rätselhafte Untertitel »… und Magdalena Rotenband oder: Wie tief ein Vogel singen kann« führt mitten hinein ins Geschehen: Der junge Vogel Jakub hat sich bei seinen ersten Flugversuchen überschätzt und kann nach einem Unfall nicht mehr fliegen. Aber er lernt durch die kluge Eule, dass er auch andere Qualitäten hat, und wird bei den Waldsportspielen prompt Sieger im Schnelllauf. Viel mehr als der Triumph aber interessiert ihn Magdalena, die ihn mit dem Siegerband kürt und für ihn unerreichbar scheint … Jakub geht durch Hoch und Tief, erlebt Zweifel, erfährt Solidarität und erweist sich auch selbst als echter Freund. Am Ende ist aus dem übermütigen Vögelchen ein gestandener junger Kerl mit respektablem Bariton geworden. Ein Stück für drei Sänger und Orchester.

 

Ab 6 Jahren.

 

Musikalische Leitung: Tomáš Hanus

Konzept: Heike Maria Jenor

Szenische Ausstattung: Arne Walther

Kostümarrangement: Frauke Schernau

Licht: Fabio Antoci

Dramaturgie: Nora Schmid

 

Sprecher: Olaf Bär

Jakub: Hagen Matzeit

Vater/Eule/Igel: Markus Butter

Mutter/Eichhörnchen/Magdalena: Valda Wilson

Orchester: Sächsische Staatskapelle Dresden

 

»Jakub Flügelbunt« ist ein Auftragswerk der Semperoper Dresden.

 

18.12.2011

18:00 Uhr

 

22.12.2011

18:00 Uhr

 

26.12.2011

11:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑