Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
PUNK ROCK von Simon Stephens - Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenPUNK ROCK von Simon Stephens - Landesbühne Niedersachsen Nord WilhelmshavenPUNK ROCK von Simon...

PUNK ROCK von Simon Stephens - Landesbühne Niedersachsen Nord Wilhelmshaven

Premiere Sa, 24. Januar 2015, 20.00, Wilhelmshaven, Stadttheater. -----

Eine Schulbibliothek, sieben junge Menschen, Alltag – knallhart, aber ultranormal: Man strebt nach Bestleistungen und perfektem Aussehen, dem ersten Kuss, dem ersten Sex oder überhaupt nach einem gemeinsamen Moment.

Jeder, ob pubertierend oder midlife-kriselnd, kennt den Kampf um gegenseitige Anerkennung und Respekt. Dass dieser Kampf nicht fair sein muss, wissen wir, seit Mobbing alle Lebensbereiche prägt. Dass er entgleisen kann, seit Erfurt, Winnenden und Columbine.

 

Der derzeit in Deutschland meistgespielte fremdsprachige Dramatiker Simon Stephens hinterfragt mit seinem psychologisch fein gezeichneten Drama diese „Normalität“. Die Geschichte seiner Jugendlichen wird zum Spiegel einer gesamten Gesellschaft, die Leistung und Funktionalität über alles stellt. Einzig gemeinsam bleibt ein Lebensgefühl tiefer Verunsicherung.

 

PUNK ROCK richtet sich gezielt an Erwachsene und Jugendliche (ab 15). Mit einem Abend, der sich vordergründig mit Jugendlichen beschäftigt, dabei aber ein gesamtgesellschaftliches Phänomen untersucht, schlägt dieses Stück eine Brücke zwischen dem Angebot der Jungen Landesbühne und dem Abendspielplan.

 

Regie Carola Unser Musik Katharina Hoffmann

Bühne & Kostüme Juliette Collas

Dramaturgie Britta Hollmann

Regieassistenz Romy Lehmann

Soufflage Petra Hillers

Inspizienz Björn de Groot

 

Mit Robert Lang (William Carlisle), Mechthild Grabner (Lilly Cahill), Vasilios Zavrakis (Bennett Francis), Anna Rausch (Cissy Franks), Robert Oschmann (Nicholas Chatman), Saskia Boden (Tanya Gleeson), Ben Knop (Chadwick Meade), Katharina Hoffmann (Pianistin)

 

Mit Einführung.

 

ÖFFENTLICHE HAUPTPROBE am Donnerstag den 22. Januar 2015, um 19 Uhr. Karten für fünf Euro gibt es im Service-Center der Landesbühne oder telefonisch unter 04421.9401-15.

(Begrenzte Platzzahl!)

 

Termine in Wilhelmshaven, Stadttheater:

 

Sa, 24.01.2015 / 20.00 Uhr

Sa, 07.02.2015 / 20.00 Uhr

Mi, 11.02.2015 / 20.00 Uhr

Mi, 25.02.2015 / 20.00 Uhr

Di, 10.03.2015 / 20.00 Uhr

 

Termine im Spielgebiet:

Di, 27.01.2015 / 19.30 Uhr / Esens, Theodor-Thomas-Halle

Fr, 06.02.2015 / 19.30 Uhr / Weener, Oberschule Weener

Do, 12.02.2015 / 20.00 Uhr / Norden, Theatersaal der Oberschule

Fr, 13.02.2015 / 20.00 Uhr / Jever, Theater am Dannhalm

Di, 17.02.2015 / 19.30 Uhr / Leer, Theater an der Blinke

Mi, 18.02.2015 / 19.30 Uhr / Stadthalle Aurich

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑