Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
RAUMPATROUILLE 433 - Space Opera von und mit John Cage - Theater Rampe StuttgartRAUMPATROUILLE 433 - Space Opera von und mit John Cage - Theater Rampe...RAUMPATROUILLE 433 -...

RAUMPATROUILLE 433 - Space Opera von und mit John Cage - Theater Rampe Stuttgart

Premiere: 30. November 2016 20:00. -----

Im leeren Bühnenraum materialisiert sich ein Raumschiff mit seltsamen Wesen an Bord. Angeführt vom digitalen John-Dietrich-Avatar durchqueren sie Raum und Zeit und erleben aufregende Abenteuer. Eines davon ist im Theater Rampe mitzuverfolgen.

Was der Plan hinter diesen Reisen ist, was der John-Dietrich-Avatar sucht und will oder ob er vielleicht gar nichts sucht und will, bleibt unklar. Auch die Crew weiß es nicht, macht sich aber so ihre Gedanken. Vielleicht ist es ein interstellares aleatorisches Kunstprojekt?

 

Aus der Spurensuche entsteht eine musikalische Untersuchung des Theaterraums mit Hilfe zweckentfremdeter Technologie. Unterbrochen von Werbespots zur digitalen Unsterblichkeit (zur Erstellung des Avatars wurde aus Kostengründen werbefinanzierte Freeware und Demo-Software benutzt), entfaltet sich eine performative Meditation über Gedächtnis, (digitale) Erinnerung, Rauschen und nichts.

 

Log your day!

Everyday!

(Sony)

 

Von und mit

Samuel Hof

Nina Malotta

Folkert Dücker

Markus Birkle

Pedro W. Pinto

 

Bordcomputer

Dietrich Kuhlbrodt

 

Dramaturgie

Antonia Beermann

 

Produktion/ÖA

Markus Nießner

 

Produktion von O-Team in Kooperation mit Theater Rampe

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Stuttgart

 

Weitere Termine: 01.12.-04.12. | 14.12.-15.12. | 17.12.

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑