Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Raus aus dem Swimmingpool, rein in mein Haifischbecken", Schauspiel von Laura Naumann, Landestheater Detmold"Raus aus dem Swimmingpool, rein in mein Haifischbecken", Schauspiel von..."Raus aus dem...

"Raus aus dem Swimmingpool, rein in mein Haifischbecken", Schauspiel von Laura Naumann, Landestheater Detmold

Premiere Fr.10. Nov 2017, 19:30 Uhr, Detmold, Grabbe-Haus. -----

Christiane wohnt, seit sie von ihrem Mann verlassen wurde, mit ihrer Tochter Moana und deren Freund Boris zusammen. Die routinierte Nachrichtensprecherin ist mit ihrer Arbeit unzufrieden, glaubt aber dennoch, die Welt verbessern zu können.

 

Moana trimmt sich als jungdynamische Unternehmensberaterin selbst voll auf Leistung, während Boris, der gemobbte Flugbegleiter, seinen Job über den Wolken kaum mehr aushält.

 

Keiner des Trios ist wirklich glücklich, doch alle machen weiter wie bisher: Christiane liest emotionsfrei ihren Text in den 20-Uhr-Nachrichten, trotz übellauniger Fluggäste serviert Boris weiter überfreundlich das Menü und Moana arbeitet im Karrierewahn bis zum Umfallen. Bis ein Unfall das Leben der drei plötzlich gehörig aus dem Trott bringt: Fragen nach der eigenen Identität werden wieder gestellt und scheinbar alternativlose Lebensentwürfe hinterfragt.

 

Die Dramatikerin Laura Naumann, mehrfache Preisträgerin beim "Treffen Junger Autoren" der Berliner Festspiele, hat mit "Raus aus dem Swimmingpool, rein in mein Haifischbecken" ein entlarvend tiefsinniges Stück über die Suche nach Anerkennung und (Lebens-)Sinn geschrieben, das durch unsentimentalen Charme und gnadenlosen Witz besticht.

 

Inszenierung: Charlotte Van Kerckhoven

Bühne: Katharina Müller

Kostüme: Katharina Müller

Dramaturgie: Marie Johannsen

 

Regieassistenz: Jan Gustke

Abendspielleitung: Jan Gustke

Soufflage: Pia Leineweber

 

Christiane: Kerstin Klinder

Mona: Marie Luisa Kerkhoff

Boris: Stephan Clemens

Nikita: Lukas Schrenk

 

So.12. Nov

2017

18:00 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

So.19. Nov

2017

18:00 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

Di.21. Nov

2017

19:30 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

Do.23. Nov

2017

19:30 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

Sa.25. Nov

2017

19:30 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

So.26. Nov

2017

18:00 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

Fr.01. Dez

2017

20:00 Uhr

Jülich, Stadthalle

Do.07. Dez

2017

19:30 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

Fr.08. Dez

2017

19:30 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

Sa.16. Dez

2017

19:30 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

Fr.22. Dez

2017

19:30 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

Mo.12. Feb

2018

19:30 Uhr

Lemgo, Gemeindehaus der ev. ref. Kirchengemeinde St. Johann

Fr.23. Feb

2018

19:30 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

Sa.24. Feb

2018

19:30 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

Fr.20. Apr

2018

19:30 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

So.22. Apr

2018

18:00 Uhr

Detmold, Grabbe-Haus

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑