Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Rostocker Premiere im Theaterzelt: „Der Ferienkönig“, Komödie von Heinz Erhardt nach "Der Vizekönig" von Victor ClementRostocker Premiere im Theaterzelt: „Der Ferienkönig“, Komödie von Heinz...Rostocker Premiere im...

Rostocker Premiere im Theaterzelt: „Der Ferienkönig“, Komödie von Heinz Erhardt nach "Der Vizekönig" von Victor Clement

05. Mai 2012, 19:30 Uhr. -----

Mr. White ist als Versicherungsvertreter wenig erfolgreich. Sein Chef gibt ihm eine letzte Chance: Bei reichen Urlaubern am Mittelmeer soll er hohe Versicherungsverträge abschließen oder er wird gefeuert.

Im exotischen Urlaubsort direkt am Meer wird er von den Feriengästen aber nicht ernst genommen - eben ein Versicherungsvertreter. Bis eines Tages das Gerücht umgeht, Mr. White sei der König von Varana. Unvermittelt wird er von den Damen umschwärmt, vom Hotelpersonal aufmerksam bedient und von Hotelgästen besonders respektvoll behandelt. Mr. White wird " Ferienkönig ".

 

Anfang des Jahres 1971 bearbeite Heinz Erhardt das Stück "Der Vizekönig" für sich. Durch schwere Krankheit konnte er die Uraufführung seiner Bearbeitung leider nicht mehr spielen.

 

Regie: Thomas Ott-Albrecht Bühne/Kostüme: Birgit Voß

 

Es spielen: Marlene Eiberger (Mademoiselle Dupont), Franziska Hayner (Lady Schearer), Jenny Maria Meyer (Miss Vivian Schearer), Wiebke Rohloff (Florence Foster Jenkins), Andreas Flick (Mr. Puddington), Carl M. Pohla (Dr. William Morlay), Conrad Waligura (Louis) und Ulf Perthel (Herr Weiss/Der Ferienkönig/Heinz Erhardt)

 

Koproduktion des Volkstheaters Rostock mit dem Mecklenburgischen Landestheater Parchim

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑