Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ruhrtriennale: Theaterakademie startet ins 2. Semester Ruhrtriennale: Theaterakademie startet ins 2. Semester Ruhrtriennale:...

Ruhrtriennale: Theaterakademie startet ins 2. Semester

Einschreibefrist bis 1. August!

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres geht die Theaterakademie für Kinder nun in ihr 2. Semester. Die Schirmherrschaft übernimmt der Präsident des Deutschen Bundestages, Dr. Norbert Lammert. Viele Studenten des letzten Semesters, aber auch neue Interessierte haben sich für diese Spielzeit bereits eingeschrieben.

Das innovative Konzept der Theater­akademie für Kinder wurde im Juni bei der Verleihung des NRW Ticket-Kultur­preises mit dem Sonderpreis in der Rubrik "Erschließung junger Publikumsschichten" ausge­zeichnet. In diesem Sinne soll die Theaterakademie fortgeführt werden. So werden auch in diesem Jahr renommierte Künstler-Professoren wie Gerd Albrecht und Christine Schäfer unter­richten. Die Eröffnungsvorlesung zum Thema Tanz hält die Choreografin Sasha Waltz (20. August). Zum Audimax wird das Maschinenhaus der Zeche Carl in Essen.

 

Noch sind nicht alle Plätze vergeben: Bis zum 1. August können sich Kinder zwischen acht und zwölf Jahren für das 2. Semester bewerben. Die Studiengebühr beträgt pro Kind und Semester 20 Euro. Geschwister zahlen eine ermäßigte Gebühr von 10 Euro.

 

Informationen zum kompletten Programm der diesjährigen Theaterakademie für Kinder und zur Bewerbung gibt es unter www.ruhrtriennale.de oder unter Tel. 0209.167 1747.

 

RuhrTriennale 2006 vom 19. August bis 15. Oktober: Kartenverkauf im Triennale Center, über die Ticket-Hotline 0700 2002 3456, im Internet über www.ruhrtriennale.de sowie über alle NRW-Ticket bzw. Ticket Online angeschlossenen Vorverkaufsstellen in ganz Deutschland.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑