Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Saarbrücken: Günstige Theaterkarten für Schüler und Studenten in den Osterferien Saarbrücken: Günstige Theaterkarten für Schüler und Studenten in den...Saarbrücken: Günstige...

Saarbrücken: Günstige Theaterkarten für Schüler und Studenten in den Osterferien

In den Osterferien bietet das Saarländische Staatstheater wieder

Schülern und Studenten den Ferienpass für 9,00 Euro an. Er berechtigt im Zeitraum vom 7. bis 23. April 2006 zum freien Eintritt von zwei Vorstellungen mit einer Begleitperson.

So kann das Angebot des Saarländischen Staatstheaters besonders günstig besucht werden. Vorstellungsbeginn ist jeweils um 19.30 Uhr, ausgenommen ist die Premiere von "Don Giovanni" am 22. April 2006.

 

Der Ferienpass gilt für folgende Vorstellungen:

SCHAUSPIEL:

"Was ihr wollt", Komödie von William Shakespeare, am 7., 12., 19., 21.

und 23. April im Staatstheater;

"Der Besuch der alten Dame", Tragische Komödie von Friedrich

Dürrenmatt, am 14. April im Staatstheater;

"Männer", Liederabend von Franz Wittenbrink, am 7., 9., 11., 15., 17.,

19., 21., 22 und 23. April in der Alten Feuerwache

"Der Tod in Venedig", von Michael Wallner nach der Novelle von Thomas

Mann, am 8., 13., 14. und 16. April in der Alten Feuerwache.

 

MUSIKTHEATER:

"Elektra", Oper von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal, am 9.

April im Staatstheater;

"Musical-Gala", beliebte Melodien von Bernstein, Gershwin und anderen,

am 15. und 16. April im Staatstheater.

 

BALLETT:

"Giselle: Reloaded", Irische Dance-Show mit Live-Musik von Marguerite

Donlon, am 8., 13. und 17. April im Staatstheater

 

Der Ferienpass ist ab sofort gegen Vorlage des Schüler- oder

Studentenausweises an der Vorverkaufskasse des Saarländischen

Staatstheaters, Schillerplatz 2, 66111 Saarbrücken, Telefon (0681) 3092

- 486, E-Mail kasse@theater-saarbruecken.de erhältlich. Reservierungen

für die ausgewählten Vorstellungen sind erbeten.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑