Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Salon Pitzelberger – Operette in einem Akt von Jacques Offenbach, Theater GörlitzSalon Pitzelberger – Operette in einem Akt von Jacques Offenbach, Theater...Salon Pitzelberger –...

Salon Pitzelberger – Operette in einem Akt von Jacques Offenbach, Theater Görlitz

Premiere am Mi., 12.02.2014, 19:30 Uhr im Foyercafé. -----

Der neureiche Herr von Pitzelberger möchte sich mit einem Hauskonzert in die Gesellschaft einführen. Herrschaften aus den besten Kreisen sind geladen, um einer Gesangsdarbietung dreier gefeierter italienischer Stimmvirtuosen beizuwohnen, von denen die ganze Stadt spricht.

Doch im letzten Augenblick sagen nicht nur die besten Gäste, sondern auch die Sänger ab. Pitzelberger droht eine furchtbare Blamage, da kommt Casimir, der unliebsame (weil nicht standesgemäße) Geliebte von Pitzelbergers Tochter Ernestine der rettende Einfall. Das Konzert findet doch statt, Casimir, Ernestine und Pitzelberger selbst »geben« die Italiener, das kunstsinnige Publikum glaubt den Schwindel, und Casimir erhält schließlich zur Belohnung die Hand Ernestines.

 

Offenbach, Begründer der modernen Operette, brachte in dem 1861 uraufgeführten Stück energische und tänzerische Musik mit satirisch-parodistischen Handlungselementen in Verbindung.

 

Musikalische Leitung: Manuel Pujol

Inszenierung: Rita Schaller

Ausstattung: Werner Pick

Dramaturgie: Ronny Scholz

Regieassistent/Inspizient: Piotr Ozimkowsky

Soufflage: Dominika Richter

Musikalische Einstudierung: Olga Dribas , Stefanie Fahrendorf , Tobias Kruse

 

Herr von Pitzelberger: Hans-Peter Struppe

Ernestine, seine Tochter: Laura Scherwitzl

Casimir, ein junger Komponist: Benjamin von Reiche

 

Frau Brösel, Hausangestellte bei Pitzelberger: Felicitas Ziegler

Herr Brösel, Hausangestellter bei Pitzelberger: Michael Berner

 

4 Gäste: Mi-Seon Kim , Kristin Hui Ting Yu , Carsten Arbel , Won Jang

 

Madame Balandard: Kristin Hui Ting Yu

Monsieur Balandard: Carsten Arbel

 

Klavier: Olga Dribas , Stefanie Fahrendorf

Flöte/Klarinette/Saxophon: Friedemann Seidlitz, Peter Voigt

Kontrabass: Alexander Göpfert

Drum Set: Clemens Amme, Ulrich Grafe

 

 

WEITERE VORSTELLUNGEN

Mittwoch, 12.02.2014 19:30 Uhr

Donnerstag, 13.03.2014 19:30 Uhr

Donnerstag, 20.03.2014 19:30 Uhr

Freitag, 25.04.2014 19:30 Uhr

Samstag, 24.05.2014 19:30 Uhr

Donnerstag, 29.05.2014 19:00 Uhr

Sonntag, 08.06.2014 19:00 Uhr

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑