Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schauspiel Essen bietet Schreibwerkstätten anSchauspiel Essen bietet Schreibwerkstätten anSchauspiel Essen bietet...

Schauspiel Essen bietet Schreibwerkstätten an

Anmeldefrist bis zum 12. Februar 2016. -----

„Stück auf!“-Preisträgerin Henriette Dushe und Journalistin Sarah Heppekausen vermitteln „Szenisches Schreiben“ und Grundlagen zur „Theaterkritik“. Im Rahmen der nächsten Autorentage „Stück auf!“ am 4. und 5. März veranstaltet das Schauspiel Essen erstmals auch zwei Schreibwerkstätten:

So bietet die Autorin Henriette Dushe, Preisträgerin der Essener Autorentage „Stück auf!“ 2014, für Schreibbegeisterte ab 14 Jahren eine Werkstatt für „Szenisches Schreiben“ an. Hier können die Teilnehmer ihrer Fantasie freien Lauf lassen und – mit den Tipps einer erfahrenen Autorin – bühnengerechte Texte entwickeln.

 

Der Workshop dauert am Freitag, dem 4. März von 15 bis 18 Uhr. Ab 19 Uhr steht dann der gemeinsame Besuch von Dushes Gewinnerstück „VON DER LANGEN REISE AUF EINER HEUTE ÜBERHAUPT NICHT MEHR WEITEN STRECKE“ in der Casa auf dem Programm. Am Samstagmorgen treffen sich die Workshopteilnehmer von 10 bis 13 Uhr erneut, um sich über das Gesehene auszutauschen und eigene Szenen zu schreiben.

 

Interessenten können sich bis zum 12. Februar unter susanne.wagner@schauspiel-essen.de anmelden. Die Teilnahme am Workshop sowie der Theaterbesuch sind kostenfrei.

 

In der zweiten Schreibwerkstatt geht es um das Thema „Theaterkritik“. Die freie Journalistin Sarah Heppekausen (sie schreibt u. a. für die WAZ, nachtkritik.de und diverse Kulturmagazine) geht hier der Frage nach, wie und nach welchen Kriterien eine Inszenierung analysiert werden kann. Der Workshop beginnt am 4. März um 18 Uhr und beinhaltet zunächst den Besuch der Vorstellung „VON DER LANGEN REISE AUF EINER HEUTE ÜBERHAUPT NICHT MEHR WEITEN STRECKE“ in der Casa. Am 5. März geht’s um 10 Uhr mit praktischen Übungen weiter. Während des „Stück auf!“-Marathons, der von 14 bis 22 Uhr in der Casa läuft, werden dann erste Ergebnisse in Form von Kurzkritiken und Statements auf dem Theaterlabor-Blog www.theaterlabor-blog.com veröffentlicht.

 

Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Schreibwerkstatt ist ein Mindestalter von 16 Jahren, eine kontinuierliche Präsenz sowie das Einsenden einer Kurzkritik (zu einer Inszenierung, einem Film oder einem Text eigener Wahl, maximal eine DinA4-Seite) bis zum 12. Februar 2016 an theaterpaedagogik@schauspiel-essen.de. Für die ausgewählten Teilnehmer (max. 16 Personen) sind der Workshop sowie der Besuch der Theateraufführung und des „Stück auf!“-Marathons kostenfrei.

 

Weitere Infos unter www.schauspiel-essen.de/stueck-auf/

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑