Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schauspiel Frankfurt: "Hanglage Meerblick" von David MametSchauspiel Frankfurt: "Hanglage Meerblick" von David MametSchauspiel Frankfurt:...

Schauspiel Frankfurt: "Hanglage Meerblick" von David Mamet

Premiere 7. September 2012 in den Kammerspielen. ------

Ein Wettbewerb heizt die Konkurrenz unter den vier Immobilienmaklern Ricky Roma, Shelley Levene, Dave Moss und George Aaronow an: einer von ihnen wird am Ende seinen Job verlieren.

Loyalität, Erfahrung oder bereits erbrachte Erfolge sind bedeutungslos. Das Einzige, was zählt, ist der erfolgreiche Verkauf einer Immobilie. Aber ohne die begehrte Kundenkartei, die Büroleiter Williamson nur an die Mitarbeiter verteilt, die lukrative Geschäfte abschließen, sind die Aussichten auf gewinnbringende Verkäufe gering. Es beginnt ein verzweifelter Kampf um potenzielle Kunden und aussichtsreiche Adressen – ohne Rücksicht auf Verluste.

 

David Mamets 1983 entstandenes Theaterstück zeigt, wie die unternehmerische Philosophie einer Firma das soziale Leben der Mitarbeiter in Frage stellt und schließlich zerstört.

 

Regie Robert Schuster Bühne /

Kostüme Sascha Gross

Musik Jörg Gollasch

Dramaturgie Claudia Lowin

 

Mit Michael Benthin, Nico Holonics, Thomas Huber, Torben Kessler, Oliver Kraushaar, Peter Schröder, Till

Weinheimer

 

auch 8. September, 3. Oktober

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT WILDEM FEUER - Bundesjugendorchester musiziert

Gleich zu Beginn begeisterte das Bundesjugendorchester unter der inspirierenden Leitung von Francesco Angelico mit der "Karneval"-Konzertouvertüre von Antonin Dvorak, wo Assoziationen zu Berlioz'…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE INQUISITION LÄSST GRÜSSEN - "Don Carlos" von Friedrich Schiller im Schauspielhaus Stuttgart

Die Inszenierung von David Bösch stellt die Personenführung psychologisch deutlich heraus. Das Bühnenbild in der Mitarbeit von Falko Herold bleibt eher blass, Leuchtstäbe erhellen das nächtliche…

Von: ALEXANDER WALTHER

STARK MYTHOLOGISCH GEDEUTET - "Rusalka" von Antonin Dvorak mit dem Theater Heidelberg im Theater Heilbronn

In der Inszenierung von Axel Vornam werden die mythologischen Aspekte dieses im Jahre 1901 in Prag uraufgeführten Werkes konsequent herausgearbeitet. Und auch im Bühnenbild von Tom Musch und den…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑