Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schauspiel Leipzig: Kafka, Baal & Club Convention | Online Programm | Schauspiel Leipzig: Kafka, Baal & Club Convention | Online Programm | Schauspiel Leipzig:...

Schauspiel Leipzig: Kafka, Baal & Club Convention | Online Programm |

11.5. - 17.5. 2020

Sie erhalten zum letzten Mal die Möglichkeit, das Internetprojekt „k.“ live auf Zoom zu sehen. Der Irrlauf des Protagonisten K. aus Kafkas Roman „Das Schloss“ gerät hierin zu einer surrealen Parabel auf die neu entstandene hermetische Welt der Isolation, in der die Entstehung einer neuen Spezies Mensch beobachtbar ist: das „Zoon Zoomicon“, das sich auf Videokonferenzplattformen tummelt.

 

Copyright: Rolf Arnold: Baal

Heimarbeiter, Partygänger, isolierte Existenzen – sie alle sind auf der Suche nach einer Struktur, immer wieder unterbrochen durch Verbindungsschwankungen, Bildstörung, kommunikatives Stottern. So sucht auch K. im Dorf nach Zugängen, Wegen, Netzknoten, Verbindungen zu den Bewohnern und versucht, die Regeln der „Fearology“ zu entschlüsseln, die die Medien der Stunde generieren.
Termine: 11. & 12. & 13. Mai, jeweils 19 Uhr, live auf Zoom

Über die hauseigene Webseite streamt das Schauspiel Leipzig am 12. Mai einen Mitschnitt der Inszenierung von Bertolt Brechts „Baal“ in der Regie von Nuran David Calis aus dem Jahr 2015. Calis‘ ästhetisch hoch verdichtete Inszenierung nimmt Brechts erste, fragmentarisch-spröde Fassung des Textes zur Grundlage – und macht  den kompletten Text auf verschiedensten Wahrnehmungs-Ebenen theatral erlebbar.

Vom 14. bis 17. Mai präsentiert das Schauspiel Leipzig die „Club Convention“, das Festival der Theaterspielclubs, erstmals in einer Online-Edition: Alle vier Clubs und ihre LeiterInnen stellen sich der Herausforderung und zeigen das, was unter Corona-Bedingungen möglich ist – einen Arbeitsstand, Ausschnitte aus Stückentwicklungen, alles improvisiert, kurz, knackig. Gemäß dem Spielzeitmotto „Miteinander / Ensemble“ liegt der Schwerpunkt der Club Convention in diesem Jahr trotz allem auf der Vernetzung und dem Austausch der Clubs untereinander. Virtuelle Begegnungs-Plattformen und ein Fortbildungs-Workshop für Fach-Kolleginnen und -kollegen schaffen Raum und Gelegenheit dafür.

Termine

k.
Ein Internetprojekt von Philipp Preuss in vier Folgen
Nach Texten von Franz Kafka
Sendetermine: 11. & 12. und 13. Mai um 19 Uhr, live auf Zoom
Das Internetprojekt „k.“ besteht aus vier Folgen. Jede Folge dauert 40 Minuten und kann von 40 Zuschauern auf dem Videokonferenzformat Zoom live verfolgt werden. Anmeldung bis 16 Uhr am jeweiligen Sendetag unter: besucherservice@schauspiel-leipzig.de.

Baal
Von Bertolt Brecht
Regie: Nuran David Calis
Premiere am 5. Juni 2015
Sendetermin Dienstag, 12. Mai ab 14 Uhr als Stream
Der Mitschnitt ist für 24 Stunden auf www.schauspiel-leipzig.de online abrufbar

Club Convention
Festival der Theaterspielclubs am Schauspiel Leipzig
Mit „Die Spielfreudigen“, „#noname“, „Sorry,eh!“ und „club ü31“
Sendetermine:
Streams der 4 Clubbeiträge ab Donnerstag, 14. Mai ab 18 Uhr bis Samstag, 16. Mai um 22 Uhr auf www.schauspiel-leipzig.de
Rahmenprogramm:
Workshop für Fach-KollegInnen am Samstag, 16. Mai von 11 - 15 Uhr
Interaktiver Festival-Brunch am Sonntag, 17. Mai ab 11 Uhr
Informationen zur Anmeldung hier

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑