Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schauspiel Leipzig präsentiert "WERT/LOS. Das Festival" Schauspiel Leipzig präsentiert "WERT/LOS. Das Festival" Schauspiel Leipzig...

Schauspiel Leipzig präsentiert "WERT/LOS. Das Festival"

1. bis 4. Februar 2007.

Gemeinsam stellen Schauspiel Leipzig und Schaubühne Lindenfels in der WERTLOS-Reihe die elementare Frage nach Wert und Unwert. Im gleichnamigen Festival kommt nun alles, was WERTLOS ist, zusammen. Vier Tage - plus Vorspiel am 31.1. zur Wertfrage "Geld oder Leben" - randvoll mit Theater zum Thema.

 

 

Gastspiele aus Stuttgart und Nürnberg. Filme im Grünen Salon der Schaubühne. "Osterweiterung" und MDR-Lesecafé in der Notaufnahme. Großes Recycling zur Abfall-GUT-Party mit Altkleidern auf dem Laufsteg und der Schauspielband Müller 108 live auf der Bühne. Dazu ein Jugendworkshop zu "Der Kick" und Performances.Im Festivalstützpunkt, genannt "Die Suppenküche", kann heiß diskutiert und Heißes gegessen werden. Der Kessel dampft am Donnerstag, Freitag und Sonntag in der Notaufnahme und am Samstag in der Schaubühne. Ein Teller Suppe für 99 Cent - das ist doch was wert. An unserem mobilen Wertlosestand im Schauspielhaus und in der Innenstadt kann LOS gezogen werden. Die Preise sind so viel wert, dass man sie für Geld nicht kaufen kann - garantiert. _ _ _ _

 

Programm WERT/LOS-FestivalÄnderungen vorbehalten

 

Vorspiel am Mittwoch, 31. Januar20.30 Uhr Schaubühne: "Geld oder Leben" von und mit TheaterschaffT Leipzig

 

Donnerstag, 1. Februar DER FLEXIBLE MENSCH17.00 Uhr Bildermuseum: Festivaleröffnung mit Mauerstreifen. Kurzfilmwanderung mit dem CineMURO e. V.
19.00 Uhr Neue Szene: "Tanzen!" von Fritz Kater
21.00 Uhr Schaubühne: "Humankapital", Gastspiel aus dem Depot des Staatstheaters Stuttgart
22.30 Uhr Schaubühne: Die Regisseure Christian Schlüter und Stefan Nolte im Gespräch

 

Freitag, 2. Februar IM OSTEN GEH T DIE SONNE AUF20.00 Uhr Neue Szene: "Orpheus, Illegal" von Juri Andruchowytsch
20.00 Uhr Schaubühne, Großer Saal: "Moderne Zeiten" Film von und mit Charlie Chaplin
22.30 Uhr Unter der Treppe im Schauspielhaus: "Osterweiterung" Notaufnahme - Thomas Dehler und Stefan Schießleder lesen Andrzej Stasiuks "Nacht", eine schillernd-makabre Tragikfarce über Organhandel. Im Anschluss legen parismoskaufeaturing DJ Amore osteuropäische Musik auf.

 

Samstag, 3. Februar KLEIDER MACHEN LEUTE18.00 Uhr Schaubühne, Grüner Salon: "Enron - The Smartest Guys in the Room" Filmdoku von Alex Gibney
19.30 Uhr Schauspielhaus: "Der Hauptmann von Köpenick" Ein deutsches Märchen von Carl Zuckmayer
20.00 Uhr Neue Szene: "Fine. Da capo", Gastspiel von co>labs Tanztheater
21.00 Uhr Schaubühne: "Enduring Freedom" Eine politische Performance von Alexander Marusch hinterfragt provokativ die Haltbarkeit unseres Wertesystems.
22.00 Uhr Schaubühne: Abfall-GUT-Party mit Kleidergeschichten, Radrecycling und der Schauspielband Müller 108

 

Sonntag, 4. Februar TANZ DEN DISPO
13.30 Uhr Neue Szene: Workshop zu "Der Kick" mit Regisseurin Heike ScharpffAnmeldung bei der Theaterpädagogin Stella Konstantinou Tel. (0341) 1268 175 theaterpaedagogik@schauspiel-leipzig.de
15.00 Uhr Unter der Treppe im Schauspielhaus: MDR Figaro Lese-Café live mit Kathrin Röggla und Michael Hametner
19.00 Uhr Neue Szene: Präsentation der Workshop-Ergebnisse zu "Der Kick"20.00 Uhr Schaubühne: "draußen tobt die dunkelziffer" von Kathrin Röggla ZUM LETZTEN MAL!
20.00 Uhr Neue Szene: Lesung mit Armin Petras (angefragt) und Kathrin Röggla
22.00 Uhr Unter der Treppe im Schauspielhaus: Festivalabschluss SUPPENKÜCHE

 

- das Festivalzentrum Do, Fr, So im Schauspielhaus unter der Treppe, Sa in der Schaubühne, immer ab 17.30 Uhr_ _ _ _Kartenpreis je nach Veranstaltung. Besonders preiswert wird der Besuch von Reihe und Festival mit dem WERTLOS-Abo: 6 WERTLOS-Aufführungen nach Wahl mit 30 % Ermäßigung (nur an der Theaterkasse im Schauspielhaus)Theaterkasse im Schauspielhaus, Bosestr. 1, geöffnet von Montag bis Freitag 10 bis 19 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr. Tel. (0341) 1268 168, Fax (0341) 1268 169. bestellung@schauspiel-leipzig.dewww.schauspiel-leipzig.deKasse Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Straße 50Montag bis Freitag 10 bis 22 Uhr , Samstag und Sonntag 14 bis 22 Uhr.Telefon (03 41) 48 46 20www.schaubuehne.com

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 17 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑