Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schauspielhaus Zürich: Wiedereröffnung - vorsichtig und mit Augenmass Schauspielhaus Zürich: Wiedereröffnung - vorsichtig und mit Augenmass Schauspielhaus Zürich:...

Schauspielhaus Zürich: Wiedereröffnung - vorsichtig und mit Augenmass

ab 29. April 2021

Am 29. April 2021 mit Corona-Passionsspiele Vol. 4 von Nicolas Stemann und Ensemble im Pfauen; am Sonntag, 2. Mai 2021 mit der Premiere von Alexander Giesches AFTERHOUR im Schiffbau; Der erste von vier Jugendclubs startet am 13. Mai 2021 mit zufall ich denke nicht

 

Copyright: Luis August Krawen

Bald wieder live Theater mit 50 Besucher*innen im Zuschauerraum!  Angesichts der fragilen Lage wird das Schauspielhaus Zürich eine verantwortungsvolle Öffnung in kleinen Schritten vornehmen und nicht sofort wieder zum regulären Spielbetrieb zurückkehren. Im Sinne aller Mitarbeitenden wird daher im Mai in der Regel  nur an vier Tagen die Woche, von Donnerstag bis Sonntag, gespielt. Dabei stehen  ausgewählte Repertoirestücke und Streamy Thursday Vorstellungen mit Publikum
vor Ort auf dem Spielplan.

Der Pfauen eröffnet mit Corona-Passionsspiele Vol. 4 am Donnerstag, 29. April um  20.00 Uhr für 50 Besucher*innen. Zusätzlich wird die Vorstellung live gestreamt, hierfür sind unbegrenzt Tickets erhältlich. Am Sonntag, 2. Mai um 21.15 Uhr hat AFTERHOUR, die neue Produktion von Alexander Giesche in der Schiffbau-Box Premiere. Ein Stück, für den Moment gedacht und gemacht, das versucht, die Idee eines Danach einzufangen.

Theater mit und für Jugendliche ist angesichts der Auswirkungen von Corona wichtiger  denn je! In der Zeit vom 13. Mai bis 6. Juni 2021 werden Aufführungen der vier Jugendclubs gezeigt.

Fortgesetzt werden die beliebten on-line Formate «Tender Talks», die Reihe «Open  Call Open Haus» und «Streamy Thursday».
Der Vorverkauf für die ersten Vorstellungen mit Publikum beginnt am Freitag,  23. April um 11 Uhr. Danach startet der Vorverkauf jeweils freitags für die Vorstellungen der zwei darauffolgenden Wochen.

Die Theaterkasse ist ab 26. April von  Dienstag bis Freitag von 11:00 - 15:00 Uhr telefonisch oder per Mail erreichbar. Die
Schalter der Theaterkassen sind eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑