Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schweizer Erstaufführung: "Nur ein Tag" von Martin Baltscheit im THEATER WINTERTHUR Schweizer Erstaufführung: "Nur ein Tag" von Martin Baltscheit im THEATER...Schweizer...

Schweizer Erstaufführung: "Nur ein Tag" von Martin Baltscheit im THEATER WINTERTHUR

Premiere 22. September 2012 um 17.00 Uhr. -----

«Nur ein Tag» von Martin Baltscheit erzählt auf wunderbare Weise von der Vergänglichkeit der Zeit und der unbändigen Kraft des Lebens. Eine Geschichte für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene, die auf berührende und humorvolle Art von Leben, Tod und Glück erzählt.

Was, wenn man nur einen einzigen Tag hätte? Als Wildschwein und Fuchs einer kleinen Eintagsfliege beim Schlüpfen zuschauen, weiss das Wildschwein sofort, dass es eigentlich besser wäre, sich gleich aus dem Staub zu machen. Denn was geschähe, wenn die kleine Fliege ganz bezaubernd wäre und sie beide sich mit ihr anfreundeten, ja, sich vielleicht sogar in sie verliebten? Dann bliebe nur ein einziger Tag, um die vielen schönen Dinge des Lebens miteinander zu teilen. Doch davon ahnt die Eintagsfliege nichts. Sie glaubt als Maifliege ein ganzes langes Leben vor sich zu haben. Vor Lebenslust sprühend hat sie sogleich einen ziemlich vollen Terminkalender mit Dingen, die es unbedingt zu erleben gilt. Fuchs und Wildschein bringen es nicht übers Herz, der Fliege die Wahrheit zu sagen. Um zu erklären, warum sie so traurig sind, erfinden sie eine absurde Geschichte über ganz selten vorkommende «Eintagsfüchse», welche nur einen Tag zu leben haben. Die Fliege ist ehrlich gerührt und zögert nicht lange: Sie wirft alle ihre Pläne über Bord und macht es sich zur Lebensaufgabe, den Fuchs glücklich zu machen…

 

Zum Autor:

Martin Baltscheit, geboren 1965 in Düsseldorf, studierte Kommunikationsdesign an der Folkwangschule Essen. Anschliessend war er als Illustrator, Sprecher, Bilderbuch-, Prosa-, Hörspiel- und Theaterautor tätig. Für seine Arbeiten erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, wie zuletzt 2010 den Deutschen Jugendtheaterpreis.

 

Theater Winterthur/Theater Kanton Zürich

Regie: Brigitta Soraperra

Bühne und Kostüme: Nicole Henning

Musik: Mario Marchisella

Es spielen: Samuel Kübler, Peter Rinderknecht, Julia Sewing

 

Sonntag 23. September um 15.00 Uhr

Mittwoch 26. September um 17.00 Uhr

Samstag 29. September um 17.00 Uhr

 

Vorverkauf

Montag bis Freitag: 10.00-13.00 Uhr und 17.00-18.30 Uhr

Samstag: 10.00-13.00 Uhr

Tages-/Abendkasse: jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

E-Mail: theater.kasse@win.ch

Telefon +41 (0)52 267 66 80

Fax +41 (0)52 267 50 30

online-Tickets und print@home: www.theater.winterthur.ch

Winterthur Tourismus im Hauptbahnhof: Montag - Freitag 8.30-18.30 Uhr / Samstag 8.30-16.00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑