Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Scratch-Projekt 2007«: Carmina Burana im Theater Hagen»Scratch-Projekt 2007«: Carmina Burana im Theater Hagen»Scratch-Projekt 2007«:...

»Scratch-Projekt 2007«: Carmina Burana im Theater Hagen

Das diesjährige »Scratch-Projekt« findet am 5. Mai 2007 um 20.30 Uhr in der Stadthalle statt - Laiensänger, Philharmonisches Orchester Hagen und Gesangssolisten des Theater Hagen bringen unter der Leitung von GMD Antony Hermus Carl Orffs »Carmina Burana« zur Aufführung.

Das »Scratch«-Projekt 2007, getragen vom Philharmonischen Orchester Hagen und seinem Generalmusikdirektor Antony Hermus, ist als Hagener Beitrag zur Initiative »Deutschland - Land der Ideen« ausgewählt worden. Deren Schirmherr ist Bundespräsident Horst Köhler.

 

In weniger als 24 Stunden Carl Orffs gigantisches Chorwerk »Carmina Burana« auf die Bühne stemmen und ein fulminantes Konzert präsentieren? Kein Problem - wie das Konzert des Projekts »Scratch 2007« des Philharmonischen Orchesters Hagen unter Generalmusikdirektor Antony Hermus in der Hagener Stadthalle bereits zum zweiten Mal zeigen wird. »Carmina Burana« zählt zu den beliebtesten Werken des 20. Jahrhunderts. In einer Aufsehen erregenden Choreografie von Ricardo Fernando war Orffs Opus magnum bereits in der Spielzeit 2005|2006 am Theater Hagen zu bewundern.

 

»Scratch 2007« - das Ungewöhnliche dieses »Klassik-Quickies« ist die Zusammensetzung der Beteiligten: Es singen nicht nur Solisten sowie der Opernchor des Theater Hagen. Ein riesiger Chor aus begeisterten Hobby-Sängerinnen und -Sängern wird die Profis unterstützen. GMD Antony Hermus importierte die Idee aus England und Holland, wo die sogenannten »Scratch«-Projekte jährlich Tausende von Musik-Fans anlocken. Und so funktioniert’s: Am Vorabend des Konzerttages startet das »Warming up«, und zwar mit Chorsatzproben (die Teilnahme ist freiwillig). Am nächsten Vormittag wird dann mit Klavier geübt, am Nachmittag ist Probe mit Soli und dem Philharmonischen Orchester Hagen. Und abends startet dann die Aufführung in der Hagener Stadthalle.

 

Schon 2006 Jahr hat das »Scratch«-Projekt mit Mozarts »Requiem« begeisterten Anklang gefunden. Dieses Jahr wurde das Projekt sogar ausgezeichnet: Hagen ist mit »Scratch 2007« ein »Ausgewählter Ort 2007« innerhalb des Wettbewerbs »365 Orte im Land der Ideen«, der von der Standort-Initiative »Deutschland - Land der Ideen«, der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft (u. a. der Deutschen Bank) getragen wird. Schirmherr ist Bundespräsident Horst Köhler. An jedem Tag in diesem Jahr, insgesamt 365 Mal, wird der Titel »Ausgewählter Ort 2007« verliehen. Das Theater Hagen und das Philharmonische Orchester konnten mit dem Projekt »Scratch 2007« ihre Innovationskraft auf kulturellem Gebiet abermals unter Beweis stellen. Die Auszeichnung wird im Vorfeld des Konzertes verliehen.

 

Karten für das Konzert (10 Euro auf allen Plätzen!) und Infos unter: 02331.207-3218 und -3219 sowie unter: www.theater.hagen.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑