Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Sergej Prokofjews "Cinderella" - Ballett von Mauro de Candia im Theater AugsburgSergej Prokofjews "Cinderella" - Ballett von Mauro de Candia im Theater...Sergej Prokofjews...

Sergej Prokofjews "Cinderella" - Ballett von Mauro de Candia im Theater Augsburg

Premiere 23. Dezember 2011, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----

 

Cinderella wird von ihrer tyrannischen Stiefmutter und den garstigen Stiefschwestern wie ein Dienstmädchen behandelt.

Als Schlafplatz dient ihr die Asche neben dem Herd. Tapfer erträgt das Mädchen die Tyrannei, wünscht es sich doch nichts sehnlicher, als auf das Fest des Prinzen gehen zu dürfen. Doch diese Hoffnung scheint aussichtslos, denn es wird von der Stiefmutter in ihr Zimmer eingesperrt, während sich die Schwestern freudig auf das Fest vorbereiten. Traurig und allein, schläft Cinderella über ihren Kummer ein und findet sich plötzlich doch auf dem Ball des Prinzen wieder, der sich während des Tanzes unsterblich in sie verliebt. Doch als es zwölf Uhr schlägt, muss Cinderella überstürzt fliehen und verliert dabei ihren Schuh. Diesen findet der Prinz und er beginnt seine Suche nach dem schönen Mädchen, dem dieser Schuh passt. Denn dieses soll einmal seine Frau werden ...

 

Sergej Prokofjew verwandelte die Geschichte in eine vielschichtige Ballettmusik - gespielt vom Philharmonischen Orchester Augsburg -, in der er jeder Figur eine ganz eigene, charakteristische Gestalt verleiht. Sein Werk entstand im Auftrag des berühmten Kirow-Theaters in St. Petersburg und erlangte seinen internationalen Durchbruch 1948 mit Frederick Ashtons Version unter dem Titel Cinderella.

 

Mauro de Candia, ehemaliger Solotänzer bei Stephan Thoss und nun anerkannter Choreograf, erzählt in seiner abendfüllenden phantasievollen Tanzkreation die klassische Märchenhandlung. Am Ende verliebt sich natürlich der Prinz in die geheimnisvolle Fremde, mit der er die ganze Nacht tanzt - bevor es allerdings ein Happy-End für die beiden gibt, müssen sie noch eine schwierige Prüfung bestehen...

 

Choreografie Mauro de Candia

Musikalische Leitung Carolin Nordmeyer

Bühne und Kostüme Stefan Morgenstern

Video: Michael Titze

Dramaturgie: Dana Dopheide

 

Cinderella: Alisha Coon

Prinz: Patrick Howell

Stiefmutter: Erich Payer

Stiefschwestern: Yvonne Compana Martos , Ana Dordevic, Janet Sartore, Ami Takazakura, Kelly Tipton

 

Minister: Valentin Braun, Riccardo De Nigris , Nathan Griswold, Piotr Klimczak, Alfonso Linares

 

Philharmonisches Orchester Augsburg

 

Weitere Termine:

Fr 23.12.11 · Do 29.12.11 · Mi 04.01.12 · Sa 07.01.12 · So 15.01.12 · Fr 27.01.12 · Di 31.01.12 · Fr 03.02.12 · So 05.02.12 · So 19.02.12 · Sa 03.03.12 · So 18.03.12

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑