Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Shechter/Arias" - Tanzabend mit Stücken von Hofesh Shechter und Bryan Arias - Theater Basel"Shechter/Arias" - Tanzabend mit Stücken von Hofesh Shechter und Bryan Arias..."Shechter/Arias" - ...

"Shechter/Arias" - Tanzabend mit Stücken von Hofesh Shechter und Bryan Arias - Theater Basel

Premiere Fr 29. September 2017, Schauspielhaus, 19h30. -----

«The Fools» (Uraufführung Bern 2008, Überarbeitung New York 2010)

«this is everything» (Uraufführung). --

 

 

THE FOOLS

Zum zweiten Mal ein Stück von einem der weltweit gefragtesten zeitgenössischen Choreografen auf der Schauspielhausbühne. Der aus Israel stammende Choreograph, der in Grossbritannien lebt, Hofesh Shechter wird für seine intensiven choreografischen Arbeiten und seine atmosphärischen Partituren international gefeiert. Seine hochenergetische Choreografie «Violet Kid» wurde in der Saison 2015/2016 von unserem Ballettensemble getanzt und von Publikum wie Presse gleichermassen umjubelt. Auch «The Fools» ist ein nicht weniger pulsierendes Tanzstück. Es erzählt vom Überleben in einer Welt voller dunkler Schatten. Intensiv, kraftvoll, und einmal mehr hochenergetisch.

 

this is everything

«this is everything» von Newcomer Bryan Arias ist der energetische Gegenpol zur ersten Choreografie des Abends. Es ist ein ruhiges Stück, das aufrichtige Intimität transportiert. Der Choreograf sucht darin die raren Momente, in denen wir ganz wir selbst sind. Plastisch und spielerisch lotet Arias in seiner Arbeit Ängste und Wünsche, Vergangenheit und Zukunft auf poetisch-tänzerische Art aus. Der junge Künstler stammt aus Puerto Rico, lebt in New York und arbeitet mittlerweile weltweit. Als Tänzer war er an internationalen Kompanien engagiert. Er

erhielt diverse Preise und arbeitete unter anderem für die New Yorker Juilliard School, für Hubbard Street Dance und das Nederlands Dans Theater. Mit «this is everything» stellt er sich erstmalig in Basel vor.

 

Altersempfehlung: Ab 12 Jahren

 

THE FOOLS

Choreografie, Bühne und Kostüme Hofesh Shechter

Licht Jim French Hofesh Shechter

Einstudierung Chieng-Ming Chang Bruno Guillore (Stellvertretender künstlerischer Leiter der Hofesh Shechter Company)

Musik Hofesh Shechter Giuseppe Domenico Scarlatti Sergio Mendes

 

Es tanzen

Alba Carbonell Castillo Lydia Caruso Debora Maiques Marin Annabelle Peintre Raquel Rey Ramos Tana Rosás Suñé Andrea Tortosa Vidal Sidney Elizabeth Turtschi Rubén Bañol Herrera Diego Benito Gutierrez Armando Braswell Mirko Campigotto Jorge García Pérez Julian Juarez Castan Florent Mollet Max Ossenberg-Engels Frank Fannar Pedersen Anthony Ramiandrisoa

 

THIS IS EVERYTHING

Choreografie, Bühne Bryan Arias

Licht Jordan Tuinman

Kostüme Carlijn Petermeijer

Musik A Setting Sun NSDOS Nils Frahm Camilla Hannan

 

Es tanzen

Alba Carbonell Castillo Lydia Caruso Annabelle Peintre Dévi-Azélia Selly Andrea Tortosa Vidal Armando Braswell Frank Fannar Pedersen Anthony Ramiandrisoa Julian Juarez Castan Max Zachrisson

 

Sa 07Oktober 2017

Schauspielhaus, 19h30

19 Uhr Einführung

 

So 08Oktober 2017

Schauspielhaus, 18h30

18 Uhr Einführung

 

So 15Oktober 2017

Schauspielhaus, 18h30

18 Uhr Einführung

 

Fr 27Oktober 2017

Schauspielhaus, 19h30

19 Uhr Einführung

 

Fr 03November 2017

Schauspielhaus, 19h30

 

So 26November 2017

Schauspielhaus, 18h30

18 Uhr Einführung

 

Do 30November 2017

Schauspielhaus, 19h30

19 Uhr Einführung

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑