Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
SONNY BOYS (SUNSHINE BOYS), Komödie von Neil Simon, Theater TrierSONNY BOYS (SUNSHINE BOYS), Komödie von Neil Simon, Theater TrierSONNY BOYS (SUNSHINE...

SONNY BOYS (SUNSHINE BOYS), Komödie von Neil Simon, Theater Trier

Premiere 08.03.2012, 20 Uhr, Studio. -----

Das Komikerpaar Willie Clark und Al Lewis hat jahrzehntelang das Publikum begeistert. Hinter den Kulissen fand das Leben der beiden Menschen ohne Lachen und Komik statt – im Gegenteil: Die „Lacherfolge“ waren harte Arbeit, die bis an die Grenzen eines qualvollen Nervenkriegs gingen.

Mit den Jahren wuchs nicht nur der Ruhm, sondern auch das Komikerpaar untrennbar zusammen: zu den Sonny Boys. Als Al Lewis eines Tages seinem Partner eröffnet, dass er aussteigen will, verkrachen sich beide scheinbar auf Lebenszeit und ziehen sich in die Anonymität zurück. Al lebt ein bescheidenes Leben bei seiner Tochter, Willie haust in einem heruntergekommenen Zimmer seiner ehemaligen glanzvollen Suite. Willies Neffe Ben versucht sich als Agent für seinen Onkel – meist ohne Erfolg. Bis eines Tages im Fernsehen eine Nostalgiesendung angesetzt wird, die den „Sonny Boys“ ein unverhofftes Comeback beschert...

 

Die 1972 am Broadway uraufgeführte Komödie von Neil Simon ist ein Theater-Evergreen und folglich noch immer Kult auf deutschen Bühnen. Sie bietet Paraderollen für leidenschaftliche Vollblutkomiker und wird auch am Theater Trier das Zwerchfell der Zuschauer enorm strapazieren.

 

Inszenierung: Klaus-Dieter Köhler // Bühnenbild: Peter Müller // Kostüme: Carola Vollath // Dramaturgie: Peter Oppermann

 

Willie Clark, Komiker: Manfred-Paul Hänig

Al Lewis, sein ehemaliger Partner: Hans-Peter Leu

Ben Silverman, sein Neffe und Agent: Tim Olrik Stöneberg

Krankenschwester / Regieassistentin:………………… Alina Wolff

Schwester im Sketch: Statisterie

Patient (im Sketch) Statisterie

 

Weitere Vorstellungen im Studio:

Sa, 10.03.2012, 20 Uhr // Fr, 16.03.2012, 20 Uhr // So, 18.03.2012, 18 Uhr // Mi, 21.03.2012, 20 Uhr // Sa, 24.03.2012, 20 Uhr // Mi, 28.03.2012, 20 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑