Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Staatstheater Cottbus: Das Musical "Anything Goes"Staatstheater Cottbus: Das Musical "Anything Goes"Staatstheater Cottbus:...

Staatstheater Cottbus: Das Musical "Anything Goes"

Premiere 7. Februar 2009, 19.30 Uhr im Großen Haus am Schillerplatz.

 

Alles ist möglich auf diesem Luxusliner, der in den 30er Jahren von New York nach London schippert.

Denn, um dem Börsencrash, dem Lebensfrust oder dem Liebeskummer zu entfliehen, finden sich jede Menge schräger Typen an Bord ein: Börsianer zwischen Milliardenbesitz und Pleite, Ganoven zwischen Knast und gesellschaftlicher Anerkennung, zockende Chinesen, Damen auf der Suche nach der großen Liebe, schwere Jungs und leichte Mädchen. Dabei folgen die Turbulenzen an Deck einem Rhythmus, zu dem man Quickstepp tanzen kann.

 

Die (musikalische) Reise verfügt über einen hohen Wiedererkennungswert: „I Get A Kick Out Of You“, „You’re The Top“, „It’s Delovely“ – Songs, die durch große Unterhaltungssänger des 20. Jahrhunderts bekannt sind, beispielsweise durch Nina Simone, Liza Minelli, Frank Sinatra, Josephine Baker oder Marlene Dietrich.

 

Ein Gute-Laune-Abend im Staatstheater Cottbus mit Solisten, Damen und Herren des Ballettensembles und des Opernchores sowie dem Philharmonischen Orchester – dafür sorgen Regisseur und Choreograph Winfried Schneider, der musikalische Leiter Marc Niemann, Bühnenbildner Hans-Holger Schmidt und Kostümdirektorin Nicole Lorenz.

 

Weitere Vorstellungen im Februar:

8. Februar 2009, 19.00 Uhr und am Valentinstag, 14. Februar 2009, 19.30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SCHATTEN EINES DORFES - Deutsche Erstaufführung "Die Bagage" von Monika Helfer im Studiotheater Stuttgart

Die Inszenierung von Lisa Wildmann nach dem Roman "Die Bagage" der 1947 in Au/Bregenzerwald geborenen Autorin Monika Helfer lebt von suggestiven psychologischen Beobachtungen und starken…

Von: ALEXANDER WALTHER

EFFEKTVOLLE WENDUNGEN - "Der letzte Vorhang" von Maria Goos im Theater Atelier/STUTTGART

Dieses Stück von Maria Goos (die in den Niederlanden als Multitalent viele Fernsehpreise gewann) verpackt eine komplizierte Dreiecksbeziehung geschickt zu einem durchaus spannenden Stück mit…

Von: ALEXANDER WALTHER

Traum oder Wirklichkeit? "Die Tote Stadt" von Erich Wolfgang Korngold in der Deutschen Oper am Rhein

Nach dem Tod seiner über alles geliebten Frau Marie hat sich Paul nach Brügge zurückgezogen, einer Stadt, die für ihn mit ihren alten kleinen Häusern, kleinen Gassen und zahlreichen Kanälen einen…

Von: Dagmar Kurtz

VERWIRRSPIEL IM HOTEL - Mozarts "Don Giovanni" in der Staatsoper Stuttgart

Andrea Moses inszeniert Mozarts Meisterwerk in einem Hotel als Labyrinth gegenseitiger Täuschungen und Enttäuschungen. Auch hier eilt Don Giovanni als unwiderstehlicher Verführer von einer Eroberung…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE RHYTHMEN - Tanzabend mit Israel Galvan bei den Schlossfestspieleni n der Karlskaserne/LUDWIGSBURG

Der Spanier Israel Galvan gilt als "Nijinsky des Flamencos" und fühlt sich vom traditionellen Flamenco erstickt. Jetzt hat er sich Igor Strawinskys "Le Sacre du printemps" vorgenommen, jenes Ballett,…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑