Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Stuttgarter Ballett startet zum Jubiläumsjahr Jugendprojekt MOVE IT!Stuttgarter Ballett startet zum Jubiläumsjahr Jugendprojekt MOVE IT!Stuttgarter Ballett...

Stuttgarter Ballett startet zum Jubiläumsjahr Jugendprojekt MOVE IT!

Zu seinem 50. Geburtstag startet das Stuttgarter Ballett ein ganz besonderes Projekt. MOVE IT! lädt Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren – mit oder

ohne Tanzerfahrung – dazu ein, sich gemeinsam mit Dozenten des Stuttgarter Balletts auf die Spuren von drei weltbekannten Choreographen zu begeben, die eng mit dem Stuttgarter Ballett verbunden sind: John Cranko, Jiří Kylián und William Forsythe.

Über einen Zeitraum von fünf Monaten erarbeiten die Teilnehmer mit Sonia Santiago, Tanzpädagogin und ehemalige Erste Solistin des Stuttgarter Balletts, und Mikhail Soloviev, Tänzer der Compagnie, ihre eigenen kurzen Choreographien nach dem Vorbild der drei großen Tanzschaffenden. Die "Cranko-Choreographie" soll auf einer literarischen Vorlage basieren, die "Kylián-Choreographie" wird sich mit den Themen Geschlechterrollen und

Selbstfindung auseinandersetzen und die "Forsythe-Choreographie" soll Sprache und Improvisation integrieren. Somit wird nicht nur die Tanzgeschichte des Stuttgarter Balletts , sondern die Jugendlichen erhalten Einblick in die unterschiedlichen Ansätze und Methoden der weltberühmten Choreographen.

 

Die Ergebnisse werden in einer Vorstellung im Kammertheater am 25. Februar 2011 im Rahmen der Jubiläums-Festwochen des Stuttgarter Balletts präsentiert. „Es ist für uns sehr wichtig, junge Menschen an unserem Jubiläum teilhaben zu lassen“, erklärt Ballettintendant Reid Anderson. „Ich bin gespannt, welche Themen junge Leute heute bewegen und wie sie diese - inspiriert durch Cranko, Kylián und Forsythe - in Tanz umsetzten.“ Damit möglichst viele Jugendliche an MOVE IT! teilnehmen können, ist die

Teilnahme kostenfrei. Und das Interesse ist groß: über 100 Jugendliche haben sich angemeldet. Den Projekt-Auftakt bildet am Montag, den 11. Oktober 2010, um 18:00 Uhr ein Informationsabend mit allen Teilnehmern, Eltern und Dozenten in den Ballettsälen der Staatstheater.

 

„MOVE IT soll Jugendlichen auf interaktive Weise die Geschichte des Stuttgarter Balletts näher bringen,” so Vivien Arnold, Projektleiterin des Jubiläumsprogramms. „Nicht nur die Abschlussvorstellung ist wichtig, sondern vor allem der Arbeitsprozess im Ballettsaal - das Erforschen verschiedener Tanzsprachen und des eigenen Körpers; zu erfahren, wie sich Ideen und Gedanken mit Tanz ausdrücken lassen.“

 

MOVE IT! Das Jugendprojekt des Stuttgarter Balletts

11.Oktober 2010 bis 25. Februar 2011

Künstlerische Leitung: Sonia Santiago

Assistenz: Mikhail Soloviev

Konzeption: Vivien Arnold

Projektkoordination: Nicole Loesaus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑