Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Suche impotenten Mann fürs Leben" nach dem Bestseller von Gaby Hauptmann im Contra-Kreis-Theater Bonn"Suche impotenten Mann fürs Leben" nach dem Bestseller von Gaby Hauptmann im..."Suche impotenten Mann...

"Suche impotenten Mann fürs Leben" nach dem Bestseller von Gaby Hauptmann im Contra-Kreis-Theater Bonn

Premiere 3.5.2012, 20.00 h. -----

Die attraktive Carmen hat endgültig die Nase voll von all` den lendengesteuerten Versagern, die ihr das Leben schwer machen. Also sucht sie per Kontaktanzeige einen impotenten Mann, um sicherzugehen, dass dessen bestes Stück nicht immer die Herrschaft über sein Gehirn übernimmt.

Schon nach kurzer Zeit trifft sie bei einem ihrer Dates auf den Mann ihrer Träume. David hat alles, was seine Vorgänger vermissen ließen. Er ist gut aussehend, verständnisvoll, erfolgreich und witzig. Dumm nur, dass mit seinem kleinen David auch alles zum Besten steht! Dumm auch, dass sich David nicht traut, Carmen die Wahrheit zu sagen... und so ist das komödiantische Chaos vorprogrammiert.

 

Mit dieser wunderbar lockeren und herrlich amüsanten Komödie ist Gaby Hauptmann das Kunststück gelungen, das Thema "Frau sucht Mann" von einer gänzlich neuen Seite aufzuziehen:

Eine witzige und frivole Frauenkomödie, die bereits als Roman ein absoluter Bestseller war.

 

Bühnenfassung von Florian Battermann

 

Regie: Erik Polls

Bühnenbild: Thomas Pfau

Kostüme: Anja Saafan

 

mit: Sandra S. Leonhard, Demet Fey, Achim Bramscher, Marcel Höfs

 

Aufführung:

vom 03.05.2012 bis 15.07.2012

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑