Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Tanzfestival „N.O.W. dance Saar" Tanzfestival „N.O.W. dance Saar" Tanzfestival „N.O.W....

Tanzfestival „N.O.W. dance Saar"

om 26. bis 29. Oktober findet in Saarbrücken das erste internationale Tanzfestival „N.O.W. dance Saar" statt, eine Kooperation der Musik & Theater Saar GmbH und des Saarländischen Staatstheaters. Neben neuen Arbeiten der künstlerischen Leiterin Marguerite Donlon und der Donlon Dance Company werden im Saarbrücker E-Werk und in der Alten Feuerwache Stücke der international renommierten Spitzenchoreographen Karine Guizzo, Itzik Galili und Thomas Lehmen zu sehen sein.

Abgerundet wird das Festivalprogramm durch einen Workshop mit Helge Musial, Künstlertalks, Streetperformances und einer Dance-Party. Weitere Informationen finden Sie unter www.musik-theater.de oder www.theater-saarbruecken.de

 

Programmübersicht:

 

Donnerstag, 26. Oktober 2006

20.00 Uhr, E-Werk

Karine Guizzo: „Noisy Noses“ (UA)

Marguerite Donlon: „Shade“ (UA)

Marguerite Donlon: „Strokes through the tail“

Im Anschluss: Premierenparty

 

Freitag, 27. Oktober 2006

20.00 Uhr, E-Werk

Thomas Lehmen: „Lehmen lernt“

Im Anschluss: „Nach(t)gespräch im Westside“

 

Samstag, 28. Oktober 2006

15.00 Uhr, Dance@3.00, Alte Feuerwache

Itzik Galili: „New Duet“

Itzik Galili: „The Sofa Scene“

Marguerite Donlon: „Tanz mir das Lied vom Tod“

20.00 Uhr, E-Werk

Itzik Galili: „When You See God ... Tell him“

Itzik Galili: „For Heaven’s Sake“

Im Anschluss: Partytime mit DJ

 

Sonntag, 29. Oktober 2006

Ab 11.00 Uhr, E-Werk: Chill out

ca. 12.00 Uhr, E-Werk: Präsentation der Workshop-Ergebnisse

 

Außerdem:

In and around the city – Street performance von Florian Lisken + company

Videoinstallationen von Stoll & Wachall im E-Werk

Workshop mit Helge Musial vom 26.-29. Oktober 2006

4-tägiger Tanzworkshop im Ballettsaal des Saarländischen Staatstheaters

Donnerstag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr

Freitag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr

Samstag: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr

13.00 Uhr – 15.00 Uhr

Sonntag: ca. 12.00 Uhr Präsentation der Workshop-Ergebnisse

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑