Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
THE WINNERS ARE… DAS FINALE - BALLETT DES SAARLÄNDISCHEN STAATSTHEATERS SaarbrückenTHE WINNERS ARE… DAS FINALE - BALLETT DES SAARLÄNDISCHEN STAATSTHEATERS ...THE WINNERS ARE… DAS...

THE WINNERS ARE… DAS FINALE - BALLETT DES SAARLÄNDISCHEN STAATSTHEATERS Saarbrücken

Premiere 9. April, 19.30 Uhr Alte Feuerwache. -----

 

Spitzenchoreographien, die Dritte: Das Finale von „The Winners are…“ steht an. Schon zweimal hat Marguerite Donlon unter diesem Motto Abende mit preisgekrönten Gewinnern internationaler Wettbewerbe gezeigt.

 

Nun präsentieren die Gewinner der Gewinner, Teresa Rotemberg und Loïc Perela, ihre neuesten Stücke, konzipiert für und mit der Compagnie.

 

„Sprunghaft und launisch“: Das Leben ist ein langer ruhiger Fluss, und irgendwann hat man irgendwie sein Ding gefunden – Denkste! Ständig können neue Lebenssituationen entstehen. Zu Kompositionen von Tanja Müller und in einer Ausstattung von Ric Schachtebeck, choreografiert Teresa Rotemberg, eine Abfolge sich schnell abwechselnder Episoden.

 

Loïc Perelas „Avec le printemps derrière“ entwickelt den Zustand einer Agonie. Die Tänzer befinden sich in einem geschlossenen System, das sie in einer seelischen Dunkelheit gefangen hält. Sie alle tragen die Möglichkeit eines ungewissen Frühlings in sich: "Es gibt diese Melodie, die ich manchmal nicht mehr höre, die aber trotzdem in mir ist …"

 

Termine: Di 12.04. Fr 06.05. Sa 28.05. Do 02.06. So 12.06. Fr 17.06. So 26.06.

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑