Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Augsburg: "Der goldene Drache" von Roland SchimmelpfennigTheater Augsburg: "Der goldene Drache" von Roland SchimmelpfennigTheater Augsburg: "Der...

Theater Augsburg: "Der goldene Drache" von Roland Schimmelpfennig

Premiere 4. Februar 2012, 19.30 Uhr , Bayerisches Textil- und Industriemuseum (tim). -----

 

In einem Haus mit einem China-Thai-Vietnam-Schnellrestaurant durchkreuzen sich die Lebenslinien von ganz unterschiedlichen Menschen: Eine junge Frau erwartet ein Kind, aber ihr Partner will es nicht haben.

Ein alter Mann möchte wieder jung sein, und eine Frau will ihren Mann verlassen, weil sie sich in einen anderen verliebt hat. Währenddessen sind die Angestellten im Restaurant mit einer ganz anderen Sorge beschäftigt: Einer von ihnen hat fürchterliche Zahnschmerzen, kann aber nicht zum Arzt gehen, weil er keine gültigen Papiere hat. Seine Kollegen versuchen, den kranken Zahn gemeinsam zu ziehen, doch landet dieser in einem Suppenteller .

 

In kurzen, rasant aufeinander folgenden Episoden verwirbelt Roland Schimmelpfennig die Lebenswelten von Einheimischen und Migranten durch ein skurriles Ereignis mit Folgewirkung. Ein Asia-Imbiss wird zum Sinnbild für das engmaschige Beziehungsgeflecht, das die Menschen in einer globalisierten Welt verbindet.

Roland Schimmelpfennig, von dem zuletzt "Push Up 1-3" am Theater Augsburg zu sehen war, ist einer der meistgespielten deutschen Gegenwartsdramatiker. Für "Der goldene Drache" erhielt er 2010 den Mülheimer Dramatikerpreis, zudem wurde es von der Zeitschrift "Theaterheute" zum Stück des Jahres gekürt.

 

Regie führt Ramin Anaraki, der am Theater Augsburg zuletzt "Der kleine Vampir", "Familien Unternehmer Geister" und "Kein Schiff wird kommen" inszeniert hat.

 

Inszenierung: Ramin Anaraki

Bühne und Kostüme: Tatjana Kautsch

Dramaturgie: Roland Marzinowski

 

Ein junger Mann: Florian Innerebner

Eine Frau über sechzig: Eva Maria Keller

Eine junge Frau: Lea Sophie Salfeld

Ein Mann über sechzig: Martin Herrmann

Ein Mann: Klaus Müller

 

Weitere Termine:

Sa 04.02.12 · Sa 11.02.12 · Fr 17.02.12 · So 19.02.12 · Mi 29.02.12 · Sa 10.03.12 · Fr 23.03.12 · So 25.03.12 · Mi 28.03.12 · Fr 30.03.12 · Mi 04.04.12

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑