Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Bonn: CINDERELLA VON PETER MAXWELL DAVIESTheater Bonn: CINDERELLA VON PETER MAXWELL DAVIESTheater Bonn: CINDERELLA...

Theater Bonn: CINDERELLA VON PETER MAXWELL DAVIES

Eine Familienoper,

Premiere Sonntag, 6. Mai 2007, 17 Uhr

Alter Malersaal (Beueler Theatergelände, Siegburger Str. 42).

 

Erzählt wird eine „Aschenputtel“-Geschichte der moderneren Art:

 

Cinderella, Au-pair-Mädchen im Haus der reichen Witwe Knurrig und deren drei verwöhnten Töchtern, hat kein leichtes Leben. Als der Prinz alle jungen Mädchen des Landes zu einem Ball einlädt, um sich unter ihnen eine Braut auszusuchen, werden die Knurrig-Töchter neu ausstaffiert, Cinderella aber darf zum Ball gar nicht erst mitgehen.

Doch die Knurrig-Katze, die über magische Fähigkeiten verfügt, verwandelt Cin-derella in eine schöne Prinzessin und so kann sie doch noch unerkannt auf dem Ball mit dem Prinzen tanzen. Aber dann schlägt es Mitternacht und der Zauber verliert seine Wirkung. Ein Schuh von Cinderellas Fuß ist das einzige, was dem Prinzen von seiner unbekannten Schönen bleibt, und mit dem begibt er sich auf die Suche nach ihr …

 

Mark Daniel Hirsch inszeniert die 1980 von Kindern für Kinder uraufgeführte Oper des britischen Komponisten Peter Maxwell Davies.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑