Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
THEATER BONN: „Oper für junge Leute“ ELOISE von Karl Jenkins THEATER BONN: „Oper für junge Leute“ ELOISE von Karl Jenkins THEATER BONN: „Oper für...

THEATER BONN: „Oper für junge Leute“ ELOISE von Karl Jenkins

Premiere am 8. Juli 2011, 19:30 Uhr // Alter Malersaal. -----

 

Ungebetene Gäste stören die Taufe von Prinzessin Eloise: Die Hexe Volhek ist in Begleitung von Vampiren gekommen, um sich Eloises sieben ältere Brüder zu holen, denn die wurden ihr von der Königin zum Lohn versprochen, wenn Volhek dem Königspaar zu einer Tochter verhilft.

 

Volhek und die Vampire verwandeln die Brüder in Wildenten und entführen sie aus dem Schloss.

Als Eloise Jahre später davon erfährt, verlässt sie ihre Eltern, um die Brüder zu suchen und sie von ihrem Fluch zu befreien.

 

Motive aus dem Märchen DIE SIEBEN RABEN der Gebrüder Grimm, ein Fluch und seine magische Auflösung sowie die erste Liebe spielen in der Kinder- und Jugendoper ELOISE genauso eine wichtige Rolle wie die Geschichte um ein heranwachsendes Mädchen, das beginnt, die Welt, in der sie lebt, zu erforschen und zu hinterfragen, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

 

Jens Kerbel hat zuletzt erfolgreich auf der Werkstatt-Bühne Bonn SEHSTÖRUNG und THAT FACE inszeniert.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑