Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Freiburg: "TOP 9.90" - Ein Projekt mit jugendlichen Einkaufprofis von Anna GeeringTheater Freiburg: "TOP 9.90" - Ein Projekt mit jugendlichen Einkaufprofis von...Theater Freiburg: "TOP...

Theater Freiburg: "TOP 9.90" - Ein Projekt mit jugendlichen Einkaufprofis von Anna Geering

Premiere Freitag, 30. Mai 2008, 20.30 Uhr, Werkraum

 

Freitagnachmittag in der Fußgängerzone. Sieben Shopping-Girls. Gemeinsame Klamottensuche im Einkaufsparadies. Mango, Zero, H&M. Mit dem Scannerblick über die Regale, ab mit den Beutestücken in die Umkleidekabine.

Wo bekommt man schon so leicht, was man will? Für 4.90, 29.90, 99.90. Keine Spur von Kaufrausch, sondern cooles Abwägen. Mal was mit tiefem Ausschnitt für den Abend, für die Schule eher Basics. Man muss es ja nicht übertreiben. Aber was bedeutet ihnen der Konsum, welche Lebenshaltung steht dahinter? Mit welchem Bewusstsein kaufen sie ein, mit welchen Absichten? Zu welchem Preis?

 

Kann denn Shoppen Sünde sein? Und – woher kommen eigentlich die T-Shirts? Im Gegensatz zu den Girls haben diese nämlich schon die Welt gesehen: als Samenkorn genmanipuliert in den USA, als Baumwolle aufgewachsen in Indien, bedruckt in China, dann in den Verkauf in die USA, als Restware schließlich nach Europa.

 

Regie & Bühne: Anna Geering

Kostüme: Maia Gogishvili

Dramaturgie: Benjamin Glück, Arved Schultze

 

Mit: Leonie Balzer, Savana Bonfig, Franziska Busse, Jaska Gering, Anna Kirsch, Hannah Kohl, Alena Kroker

 

Weitere Vorstellungen:

So 1.6. / Mi 4.6. / Do 5.6., jeweils 18 Uhr, Kammerbühne

 

Weitere Vorstellungen im Juli 2008 sind in Planung.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑