Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Heidelberg: Frühbucherrabatt ab 01.10. für WINTER IN SCHWETZINGEN & Weihnachtsmärchen Theater Heidelberg: Frühbucherrabatt ab 01.10. für WINTER IN SCHWETZINGEN &...Theater Heidelberg:...

Theater Heidelberg: Frühbucherrabatt ab 01.10. für WINTER IN SCHWETZINGEN & Weihnachtsmärchen

Am 01.10. startet der Frühbucherrabatt, der auf alle Karten für das diesjährige Weihnachtsmärchen NUSSKNACKER UND MAUSEKÖNIG und alle Veranstaltungen im WINTER IN SCHWETZINGEN 10 % Ermäßigung gewährt!

 

Die Geschichte von Marie, die zu Weihnachten einen altmodischen Nussknacker und dadurch in ein phantastisches Abenteuer gerät, feiert am 22.11. Premiere im OPERNZELT in der Regie von ZWINGER3-Leiterin Annette Büschelberger für alle ab 6 Jahren. An der Seite von höflichen Zinnsoldaten, einer verwöhnten Prinzessin und echten Mäusezähnen stürzt Marie sich mutig in den Kampf gegen den Mausekönig.

 

Nachdem das Theater in der Zeitschrift „Opernwelt“ aufgrund seiner Ausgrabungen – u. a. die Vivaldi-Oper „Tito Manlio“ – als Opernhaus des Jahres nominiert wurde, wartet das Barockfest WINTER IN SCHWETZINGEN unter der Künstlerischen Leitung von Bernd Feuchtner abermals mit einer seltenen Kostbarkeit auf: Die moderne Erstaufführung von Giuseppe Porsiles Oper SPARTAKUS wird am 06.12. zum ersten Mal seit 1729 auf einer Bühne zu sehen sein. Für einen rasanten und glanzvollen Opernabend sorgen neben einer Reihe ausgezeichneter Solisten das in historischer Aufführungspraxis geschulte Philharmonische Orchester unter der Leitung des bewährten Michael Form.

 

Die Opernaufführungen werden umrahmt von Konzerten international bedeutender Barockspezialisten. Neben Orchesterkonzerten mit Michael Form und der Berliner Lautten Compagney wird die Schlosskapelle wieder Ort kammermusikalischer Kostbarkeiten sein: Ludger Rémy spielt die historische Orgel, Dirk Börner präsentiert am Cembalo Kleinodien des Generalbasszeitalters und der Heidelberger Professor Arnold Werner-Jensen beweist, dass auch diese Region kein weißer Fleck auf der Landkarte des Barock ist.

 

Der Frühbucherrabatt von 10 % gilt bis zum 31.10., auch für Gruppenbuchungen – Weitere Informationen an der Theaterkasse oder unter www.theater.heidelberg.de.

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑