Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Heilbronn: "Sweet Charity" von Cy Coleman und Neil SimonTheater Heilbronn: "Sweet Charity" von Cy Coleman und Neil SimonTheater Heilbronn:...

Theater Heilbronn: "Sweet Charity" von Cy Coleman und Neil Simon

Premiere Samstag, 05.04.2008 | 19.30 Uhr | Großes Haus

 

Das Amüsiermädchen Charity glaubt auch nach Jahren in ihrem Job noch immer an die große Liebe, gerät aber stets an Männer, die sie ausnutzen.

Auf der Suche nach einem beruflichen Ausweg lernt Charity den Versicherungsvertreter Oscar kennen, der sich in sie verliebt. Sie verabschiedet sich schließlich von ihrem alten Leben, nachdem sie eine weitere Hürde auf ihrem Weg zum Glück genommen hat ...

 

Das Musical, das insgesamt für 12 Tony Awards nominiert wurde, basiert auf Federico Fellinis Film >Die Nächte der Cabiria<, den Neil Simon mit großem Erfolg für die Bühne bearbeitete. Bei der Heilbronner Premiere von »Sweet

Charity« war 1983 zum ersten Mal die Orchesterformation unter dem

Musikalischen Leiter Nicolas Kemmer zu hören, die seitdem alle

Musical-Produktionen am Theater Heilbronn begleitet. 25 Jahre danach ist

»Sweet Charity« zum zweiten Mal auf der Heilbronner Bühne zu sehen.

 

Musikalische Leitung: Nicolas Kemmer

Inszenierung: Thorsten Duit

Choreographie: Veruschka Hall

Ausstattung: Michael S. Krauss

Dramaturgie: Michael Billenkamp

Mit Johannes Bahr, Ramin Dusdtar, Bernhard Hackmann, Angelika Hart,

Julia Klotz, Dorothee Lochner, Yvonne Luithlen, Ingrid Richter-Wendel

und Alexander von Hugo sowie Tänzerinnen und Tänzern des Theaters

Heilbronn

 

Weitere Vorstellungen im April am 11., 12., 13., 18., 19., 20. und 23.

jeweils um 19.30 Uhr im Großen Haus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 4 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑