Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Konstanz: DER STURM von William Shakespeare Theater Konstanz: DER STURM von William Shakespeare Theater Konstanz: DER...

Theater Konstanz: DER STURM von William Shakespeare

Premiere Freitag, 9. Mai 2014 – 20 Uhr – Stadttheater. -----

Im Jahr des 450. Geburtstages von William Shakespeare zeigt das Theater Konstanz den letzten großen Streich des englischen Dichters und Dramatikers. »Der Sturm« entführt seine Zuschauer auf eine Insel jenseits unserer Zivilisation, bewohnt von Luftgeistern und erfüllt von schwarzer Magie.

 

Hier strandete einst Prospero, der Herzog von Mailand, mit seiner Tochter Miranda. Sein Bruder Antonio hatte ihn auf dem Mittelmeer ausgesetzt – mit der Hoffnung auf ein Nimmer-wiedersehen. Doch Prospero überlebte und machte sich mit Hilfe seiner Zauberkräfte die Insel und ihre Bewohner zu eigen. Als eines Tages Antonio sowie der König von Neapel und sein Gefolge an der Insel vorbei segeln, sieht Prospero seine Chance auf Rache. Er lässt einen Sturm aufkommen, wodurch das Schiff in Seenot gerät und die Insassen an die Insel getrieben werden. Hier rechnet Prospero mit ihnen ab und treibt gemeinsam mit seinem er-gebenen Diener, dem Luftgeist Ariel, ein schauriges Spiel mit den Ankömmlingen.

 

In Christine Eders Inszenierung ist die Wildnis der Insel gezeichnet von angespülten, über-dauernden Abfällen unserer Gesellschaft. Kann hier eine neue, gerechtere Gemeinschaft entstehen? Christine Eder ist dem Konstanzer Publikum bereits durch ihre Arbeiten »Geier-wally« und »Die Vorläufigen« bekannt und inszenierte unter anderem am Thalia Theater Hamburg und am Münchener Volkstheater.

 

IM RAHMEN DES 26. INTERNATIONALEN BODENSEEFESTIVALS

 

REGIE Christine Eder |BÜHNE UND KOSTÜME Michaela Muchina

DRAMATURGIE Sarah Wiederhold

MIT Julia Alice Ludwig; Jürgen Bierfreund, Thomas Ecke, Axel Julius Fündeling, Zeljko Marovic, Jonas Pätzold, André Peter Rohde

 

Weitere Termine: Sa. 10.05. / Do. 22.05. / Sa. 24.05. / Sa. 31.05. / Di. 10.06. / Mi. 11.06. / Mi. 18.06.14 um 20 Uhr; Di. 03.06. / Do. 05.06./ Fr. 06.06. / Fr. 20.06.14 um 19.30 Uhr; So. 01.06. um 18 Uhr; Mi. 14.05. um 15 Uhr;

 

Terminänderungen sind möglich, bitte beachten Sie den Spielplan.

 

Information und Reservierung unter 07531/900 150 oder theaterkasse@konstanz.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑