Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Nordhausen: "Der Nussknacker", Ballett von Peter I. TschaikowskyTheater Nordhausen: "Der Nussknacker", Ballett von Peter I. TschaikowskyTheater Nordhausen: "Der...

Theater Nordhausen: "Der Nussknacker", Ballett von Peter I. Tschaikowsky

Premiere 7. Oktober, um 19.30 Uhr. -----

Peter Tschaikowsky hatte E. T. A. Hoffmanns „Nussknacker und Mausekönig“ in einer kindgerechten Bearbeitung seines Bruders Modest kennengelernt und darin das Sujet für ein großes Ballett am St. Petersburger Marientheater gefunden.

 

1892 wurde es in der Weihnachtszeit uraufgeführt. Allein als Schneeflöckchen waren 59 Kinder auf der Bühne!

 

Kaum ein Ballett hat – eben wegen seiner umfangreichen Besetzung – so viele Bearbeitungen wie „Der Nussknacker“ erlebt und ist gerade durch die Anpassung an die jeweilige Ballettkompanie zum Publikumserfolg geworden. Für unsere neue Interpretation ist mit Jochen Heckmann ein preisgekrönter Tänzer und Choreograph verantwortlich, der in Europa (z. B. Salzburger Festspiele) und in Übersee erfolgreich gearbeitet hat und der nicht nur durch acht Jahre als Ballettdirektor in Augsburg die Erwartungen in einem Stadttheater kennt. Mit seiner Kostümbildnerin Adriana Mortelliti, die selbst als Tänzerin auf den Bühnen Europas stand und zudem Malerei an der Akademie der Künste Mailand studiert hat, verbindet ihn eine langjährige künstlerische Zusammenarbeit.

 

Choreographie: Jochen Heckmann

Bühne: Jochen Heckmann

Kostüme: Adriana Mortelliti

 

Musikalische Leitung:

Alexander Stessin

Konzeption und Choreographie:

Jochen Heckmann

Bühne:

Jochen Heckmann

Dramaturgie:

Anja Eisner

Marie:

Irene López Ros

Onkel Drosselmeyer:

Thiago Fayad

Frau Stahlbaum:

Fumiko Okusawa

Der Nussknacker:

Auke Swen

Tom:

Sergej Martinovic

Tama:

András Virág

Madita:

Alessandra La Bella

Rosa:

Beth Keasey

Salome:

Magdalena Pawelec

Schneeflocke:

Yuri Hamano

Schneeflocke:

Beth Keasey

Schneeflocke:

Alessandra La Bella

Schneeflocke:

Fumiko Okusawa

Schneeflocke:

Magdalena Pawelec

Schneeflocke:

Sergej Martinovic

Schneeflocke:

Auke Swen

Schneeflocke:

András Virág

Held:

Auke Swen

Maus:

Sergej Martinovic

Maus:

András Virág

Maus:

Alessandra La Bella

Clown:

Beth Keasey

Ballerina:

Yuri Hamano

Bär:

Magdalena Pawelec

 

Termine:

07.10.2011, 19.30 Uhr, Theater Nordhausen

12.10.2011, 15.00 Uhr, Theater Nordhausen

16.10.2011, 19.30 Uhr, Theater Nordhausen

29.10.2011, 19.30 Uhr, Theater Nordhausen

11.11.2011, 19.30 Uhr, Theater Nordhausen

27.11.2011, 14.30 Uhr, Theater Nordhausen

06.12.2011, 18.00 Uhr, Theater Nordhausen

10.12.2011, 19.30 Uhr, Theater Nordhausen

17.12.2011, 19.30 Uhr, Theater Nordhausen

23.12.2011, 18.00 Uhr, Theater Nordhausen

26.12.2011, 18.00 Uhr, Theater Nordhausen

07.01.2012, 19.30 Uhr, Theater Rudolstadt

17.01.2012, 15.00 Uhr, Theater Rudolstadt

20.01.2012, 19.30 Uhr, Theater Rudolstadt

07.02.2012, 15.00 Uhr, Theater Rudolstadt

02.03.2012, 19.30 Uhr, Theater Rudolstadt

11.03.2012, 15.00 Uhr, Theater Rudolstadt

07.04.2012, 19.30 Uhr, Theater Rudolstadt

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑