Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Pforzheim:"Frühlings Erwachen" - eine Kindertragödie von Frank WedekindTheater Pforzheim:"Frühlings Erwachen" - eine Kindertragödie von Frank...Theater...

Theater Pforzheim:"Frühlings Erwachen" - eine Kindertragödie von Frank Wedekind

Premiere 21. Mai, 20 Uhr, Großes Haus

 

Wendla ist vierzehn geworden und fordert, die Wahrheit zu erfahren über das Kinderkriegen. Doch ihre Mutter bringt es nicht über sich, Wendla vernünftig aufzuklären.

Auch die befreundeten Gymnasiasten Melchior und Moritz treibt die Frage nach der menschlichen Geschlechtlichkeit um. Der intellektuelle Melchior hat sich mit Hilfe von Lexika kundig gemacht und verfasst für den ängstlichen, schüchternen Moritz eine Art Aufklärungsschrift. Ein anderer Klassenkamerad setzt sein Wissen in die Liebe zu Postkartenabbildungen von antiken Statuen um. Alle leben im gefährlich explosiven Spannungsfeld der Pubertät, zwischen Wissensdurst und noch unverstandener, unbegreiflicher erwachender Triebnatur, zwischen unendlicher Sehnsucht nach Liebe und einem Etwas, das sie nicht benennen können und das heute offen Sexualität genannt wird. Sie suchen nach der Erfahrung des Natürlichsten – und geraten in die Tragödie. Melchior umarmt Wendla auf dem Heuboden, sie wird schwanger und stirbt an einer verpfuschten Abtreibung. Moritz nimmt sich das Leben, weil er nicht versetzt wird. Melchior kommt in eine Erziehungsanstalt, flieht und findet mit knapper Not in das Leben hinaus.

 

Wedekinds Tragödie behält ihre Kraft im Heute, die Verunsicherung in der Pubertät, die Beziehung des Wissens auf eigene Erfahrung, bleibt die entscheidende Krise im Menschenleben. Premiere: Freitag, 21. Mai 2010, Großes Haus

 

Inszenierung: Ingo Putz

Ausstattung: Steffen Lebjedzinski

Dramaturgie: Georgia Eilert

 

Melchior Gabor: Falk Seifert

Moritz Stiefel: Benjamin Schardt

Hänschen Rilow/Junge in Korrekturanstalt: Dario Krosely

Vater Gabor/Vater Stiefel/Lehrer: Markus Löchner

Rektor Sonnenstich: Fredi Noël

Ilse/Vermummter Herr: Martin Carnevali

Mutter Bergmann/Mutter Gabor/Lehrer: Sabine Hollweck

Wendla Bergmann: Selda Vogelsang

Mädchen: 6 Statistinnen

 

Vorstellungstermine:

Mittwoch, 26. Mai, 20.00 Uhr

Mittwoch, 02. Juni, 20.00 Uhr

Samstag, 05. Juni, 19.30 Uhr

Sonntag, 06. Juni, 15.00 Uhr

Dienstag, 08. Juni, 20.00 Uhr

Donnerstag, 10. Juni, 20.00 Uhr

Sonntag, 13. Juni, 19.30 Uhr

Donnerstag, 17. Juni, 20.00 Uhr

Freitag, 02. Juli, 20.00 Uhr

Samstag, 03. Juli, 19.30 Uhr

Mittwoch, 07. Juli, 20.00 Uhr

Freitag, 09. Juli, 20.00 Uhr

Samstag, 10. Juli, 19.30 Uhr

Dienstag, 13. Juli, 20.00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑