Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Thikwa Berlin: FACE TO FACE - GEGENSÄTZETheater Thikwa Berlin: FACE TO FACE - GEGENSÄTZETheater Thikwa Berlin:...

Theater Thikwa Berlin: FACE TO FACE - GEGENSÄTZE

Mi 19. (Premiere) - Sa 22., Mi 26. - Sa 29. August | 20 Uhr | Hof

Fünf mal zwei Performer*innen, jeweils 15 Minuten Spielzeit - zusammen getackert zu einem sehr bunten Abend. Knackig kurz und voller Überraschungen. So geht die neue Thikwa-Reihe "face to face". Das Thema der ersten Begegnungs-Runde sind "Gegensätze". Eine Open-Air-Theaterreise auf dem Hof der Thikwa-Werkstatt, Fidicinstraße 3.

 

Copyright: Theater Thikwa

Ohne Regisseur*in treffen sich jeweils eine*r aus dem Thikwa-Ensemble mit einer Performer*in von außerhalb. Verbunden durch ein gemeinsames Thema. Es geht um Chaos und Ordnung, Leben und Tod, Herr und Knecht, Bienen und Wespen. Ein Kleinklavier klimpert, es wird gerappt und Megafone stören die einträchtige Stille. Füllhorn oder Wundertüte - auf jeden Fall spannende Begegnungen mit Einsichten und Auswirkungen.
Bei schönem Wetter findet die Performance im Hof der Thikwa-Werkstatt Fidicinstraße 3 - gegenüber dem Theater - statt, bei schlechtem Wetter im Theater.

Von und mit: Cora Frost, Ismail Arslantürk, Camilla Milena Fehér, Hannah Grzimek, Lorris Andre Blazejewski, Robert Janning, Linda Weissig, Stephan Sauerbier, Marie Weich, Mereika Schulz, Konstantin Langenick, Martina Couturier | Bühne: Isolde Wittke | Kostüm: Heike Braitmayer | Licht: Katri Kuusimäki | Fotos: Álvaro Martínez Alonso, David Baltzer, Peter Brutschin (4), Jule Gorke, Sinje Hasheider

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑