Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
TheaterFABRIK Gera sucht Freigeister für Improvisationstheatergruppe "FreiSchnauze" TheaterFABRIK Gera sucht Freigeister für Improvisationstheatergruppe...TheaterFABRIK Gera sucht...

TheaterFABRIK Gera sucht Freigeister für Improvisationstheatergruppe "FreiSchnauze"

Treff 8. 2.2015, 11 Uhr. -----

Die TheaterFABRIK gründet unter der Federführung des FABRIKurgesteins Christian Poser eine Improtheatergruppe und lädt das kreative Gera zum Kennenlernen ein.

Am Sonntag, 8. Februar, von 11 bis 15 Uhr gibt es auf der Bühne der TheaterFABRIK in der Tonhalle Gera die Möglichkeit sein spontanes Talent zu erproben und die besondere Form des Spiels für sich zu entdecken. Egal ob es sich um eine rheumatische Schildkröte auf Partnersuche, einen Wirsing, der mit seiner Frisur hadert, oder Darth-Vader nach einer Geschlechtsumwandlung handelt – hier ist alles erlaubt, was das Spiel befeuert. Einmal pro Woche wird trainiert und ab April soll es einmal monatlich eine Improshow geben, so die Veranstalter.

 

Beim Improtheater verschwimmen die Grenzen zwischen Zuschauer und Schauspieler. Das Publikum greift ein, erfindet und besticht und wird so Teil des Bühnengeschehens.

 

Die Idee zu dem Spiel als ein neues Fabrikformat kommt von Christian Poser, der mit Lust, Spannung und Freude am interagierenden Spiel die Bühne der FABRIK zum Kochen bringen möchte und das Ensemble mittels eines besonderen Trainings in die Lage versetzt zu spielen was das Zeug hält. Wer Lust daran hat, eine andere Seite an sich zu entdecken, Freude am Spiel besitzt und sich nicht scheut auf einer Bühne zu stehen, meldet Sie sich in der TheaterFABRIK unter:

 

Tel.: 0365- 214 78 59

 

Email: peter@theaterfabrik-gera.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑