Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
THEATERFEST IN BONN AM SONNTAG, 27. AUGUST 2006 THEATERFEST IN BONN AM SONNTAG, 27. AUGUST 2006 THEATERFEST IN BONN AM...

THEATERFEST IN BONN AM SONNTAG, 27. AUGUST 2006

ab 13.00 Uhr im und rund um das Opernhaus, Am Boeselagerhof 1

Am 27. August 2006 möchte THEATER BONN im und rund um das Opernhaus einen langen Tag der guten Laune und der Kurzweil mit dem Publikum verbringen.

 

Als Einstimmung auf den großen Tag spielt die Bonner Jazz-Combo THE SEMMEL HOT SHOTS ab 13 Uhr auf dem Opernvorplatz. Zur offiziellen Eröffnung um 14 Uhr wird das Bläserensemble des Beethoven Orchesters Bonn eine von Mark Rosenthal eigens für die Eröffnung komponierte Fanfare spielen. Anschließend spricht Generalintendant Klaus Weise.

 

Am frühen Nachmittag lädt THEATER BONN vor allem zu Veranstaltungen für Kinder mit Hüpfburg, Kettcar-Parcours, Schminken, Märchenzelt, dem Kindermusical „Der Riese Finn“, Tanz-Workshop, Improvisationsspielen und vielem mehr ein.

 

Aber auch für die Eltern gibt es tagsüber viel zu erleben: Opernsolisten und Schauspieler stellen den Spielplan der neuen Theatersaison vor. Darüber hinaus haben Schauspieler und Tänzer sich Überraschungsproduktionen für das Theaterfest ausgedacht. In einem Tanzworkshop können Erwachsene klassische Ballettschritte erlernen.

 

Neu ist, dass dieses Jahr auch die Theaterwerkstätten ihre Arbeiten zeigen, in der „Gewerkeschau“. Um 16 Uhr findet auf dem Opernvorplatz die beliebte Kostümversteigerung statt. Auch die heiß begehrten Springer-Figuren, die während der BIENNALE BONN :INDIEN in der ganzen Stadt verteilt waren, können im Anschluss erworben werden.

 

Ab 20.45 Uhr wird den Gästen des Theaterfestes musikalisch „eingeheizt“: Die Schauspieler-Band The MannMannMannManns präsentiert Rock- und Popmusik auf dem Opernvorplatz.

 

Bitte beachten Sie, dass für einige Veranstaltungen wegen Teilnehmerbegrenzung am Infostand auf dem Opernvorplatz kostenlose Teilnehmerkarten ausgegeben werden.

 

Für alle Veranstaltungen gilt: Eintritt frei!

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑