Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theaterfestival Favoriten: Kunst-Experimente gehen onlineTheaterfestival Favoriten: Kunst-Experimente gehen onlineTheaterfestival...

Theaterfestival Favoriten: Kunst-Experimente gehen online

ab 13.8.2018 auf http://www.favoriten-festival.de/digitale-performance

Das Theaterfestival Favoriten fördert seit Juni acht Residenzen im digitalen Raum und lädt professionelle Kunstschaffende aller Disziplinen ein, an einer neuen digitalen Performancekunst zu arbeiten. Vier neue Projekte gehen am 13. August online und sind über die Website des Festivals zu erreichen: www.favoriten-festival.de/digitale-performance

 

Copyright: Lisa Dreykluft

In seinem Projekt Fully Accessible Body: Inside the Holograms Head entwickelt das Offenbacher Duo BBB_ leistungsstarke Hologramm-Stars als Antwort auf neoliberale Verwertungsstrukturen. Mit den künstlich intelligenten Avataren kann das Publikum rund um die Uhr per Chat ins Gespräch kommen: homepage-bbb.com/hologrampopstars

Die Medienkünstlerin Lisa Dreykluft beschäftigt sich in ihrem Website-Projekt come hug me mit dem ASMR-Effekt, dem angeblich durch bestimmte Geräusche ausgelösten kribbelnden Gefühl auf der Haut, und seinen Inszenierungen als Entspannungsmethode im Internet. Auf ihrer Webseite fragt sie, wie ein ASMR aussehen könnte, in dem die negativen Gefühle Platz finden, die es für gewöhnlich zu überwinden gilt: www.lisa-dreykluft.de/hugme/hugme.html

Mit [Snoopy.gif] bringt die New Yorker Designerin Minkyoung Kim ihre Forschung zum bewegten Bildformat des GIF mit der Comicfigur Snoopy zusammen. In ihren Experimenten mit Bewegung, Rhythmus und Wiederholung greift sie auf bekannte Choreographien, beispielsweise von Anna Teresa de Keersmaeker, zurück: minkyoungkim.com/snoopy/

Digital ist besser findet auch das Duo Meine Wunschdomain und bietet am 13. und 14. August exklusive Orakel-Performances an, bei denen es via Skype eine Berufs- und Berufungsberatung durchführt. Freie Termine: Mo. 13.8., 21.30 Uhr / Di. 14.8. 19 Uhr & 21.30 Uhr, Anmeldung über post@meinewunschdomain.com

Die bereits zuvor gestarteten Projekte Dwell on Negativity und call stack können weiterhin online verfolgt werden.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑