Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theaterworkshop 50 + in StadeTheaterworkshop 50 + in StadeTheaterworkshop 50 + in...

Theaterworkshop 50 + in Stade

Montag, 19. Februar 2007, 16.00 – 20.00 Uhr, STADEUM.

 

Nach dem großen Erfolg der Theaterworkshops für Jugendliche, hat sich das Stadeum nun etwas Neues einfallen lassen. Und zwar können am Montag, 19. Februar, von 16 bis 20 Uhr nun auch Kulturinteressierte ab 50 Jahren in den Genuss kommen, die Lust am Theaterspielen zu wecken und zu entdecken. Der Vorverkauf hat soeben begonnen.

 

 

 

 

Unter der Leitung des Theaterpädagogen Nils Hanraets vom Theaterpädagogischen Zentrum in Lingen dreht sich in dem vierstündigen Workshop alles um den Shakespeare-Klassiker „Ein Sommernachtstraum“. Wie herrschaftlich bewegt sich der Herzog Theseus und wie zickig ist die Amazonenkönigin Hippolyta? Was sagt eine verliebte Hermia und warum wird die bezaubernde Helena einfach so vom kaltherzigen Demetrius abgewiesen?


Wie bewegen sich all diese Figuren, welche Gestik und Mimik legen sie an den Tag? Wie atmet, spricht und betont man ihre Textpassagen am eindrucksvollsten? Diese und weitere Fragen werden Thema des Workshops 50 + sein - neben Lockerungsübungen und Schauspiel-Grundlagentraining versteht sich.

 
Im Preis von 39,- Euro ist sowohl der Workshop am 19. Februar als auch der Eintritt für das frei-komisch inszenierte Schauspiel „Ein Sommernachtstraum“ von und mit Bernd Lafrenz am Sonntag, 25. Februar, um 19.45 Uhr im Stadeum enthalten.

Anmeldungen nimmt ab sofort Frau Ruhnau entgegen unter Tel. 04141/409115.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑