Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Three Kingdoms", Thriller von Simon Stephens, Theater Hof"Three Kingdoms", Thriller von Simon Stephens, Theater Hof"Three Kingdoms",...

"Three Kingdoms", Thriller von Simon Stephens, Theater Hof

Premiere, Fr, 31.03.2017, 18 Uhr, Großes Haus. -----

London, heute: Eine Sporttasche wird aus der Themse gefischt, darin der Kopf einer jungen Frau. Detective Sergeant Stone und sein Partner Charlie Lee nehmen die Ermittlungen auf. Die Spur führt sie zunächst ins Rotlichtmilieu und von dort zu einem international operierenden Mädchenhändlerring.

Von London nach Hamburg und schließlich nach Tallinn in Estland verfolgen sie den Chef einer Organisation, der sich „Der Weiße Vogel“ nennt. Doch schließlich verwickelt sich Detective Stone selbst immer mehr in die merkwürdige Welt des Verbrechens und es fällt ihm immer schwerer zu unterscheiden, was Gut und was Böse ist…

 

Die Jury des Fachblattes „Theater Heute“ wählte 2012 THREE KINGDOMS zum besten ausländischen Stück. Simon Stephens gilt als einer der erfolgreichsten und meistgespielten Gegenwartsdramatiker. Er verbindet die Elemente des klassischen Polizeithrillers à la Wallander mit der Roadmovie-Atmosphäre eines David Lynch und der brillanten Dialogführung eines Quentin Tarantino. Dabei thematisiert er auf spannende und atemberaubende Weise auch die Probleme der offenen Grenzen innerhalb Europas und den Möglichkeiten, die so der organisierten Kriminalität eröffnet werden.

 

Inszenierung Frank Behnke

Bühne und Kostüme Frank Albert

Dramaturgie Thomas Schindler

Regieassistenz und Abendspielleitung Ewelina Kukushkina

Inspizienz Reinhard Steinert

Souffleuse und Produktionsassistenz Kayda Bryant

 

Charlie Lee, Detective Inspector Ralf Hocke

Ignatius Stone, Detective Sergeant Dominique Bals

Tommy White // Kristen Reims (Sonny) // Rezeptionist Florian Bänsch

Caroline Stone // Stephanie Friedmann // Liisi Susanna Mucha

Peeter Koepell, Gerichtsmediziner // Herr Petrov // Martin Lemsalu, Kriminalinspektor Thomas Hary

Aleksandr Richter, Zuhälter // Mart Oper (Michael) // Polizist Marco Stickel

Hele Kachonov // Kristina Suvi // Olya // Liisu Marina Schmitz

Steffen Dresner, Kriminalkommissar Jörn Bregenzer

Klaus Brandt, Zuhälter // Rudi Peiker (Fredo) // Polizist Peter Kampschulte

Georg Kohler, Pornofilm-Produzent // Andres Rebane (Tom) Oliver Hildebrandt

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑