Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen erstmals auch für KinderThüringer Schlossfestspiele Sondershausen erstmals auch für KinderThüringer...

Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen erstmals auch für Kinder

Die Premiere von „Mein Zauberflötchen“ ist am 30. Juni um 15 Uhr. -----

Zum ersten Mal bieten die Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen eine eigene Inszenierung für Kinder ab vier Jahren an. Passend zur großen Opernproduktion – „Die Entführung aus dem Serail“ von Wolfgang Amadeus Mozart – basiert auch das Kinderstück auf einem Mozart-Stoff.

„Mein Zauberflötchen“ erzählt witzig, spannend und kindgerecht die Geschichte der Oper „Die Zauberflöte“ nach.

 

Spielort ist die prachtvolle Rotunde des Sondershäuser Residenzschlosses. In diesem schönen Raum entspinnt sich die Geschichte des munteren Vogelfängers Papageno. Er steht im Dienst der sternenflammenden Königin und soll dem Prinzen Tamino helfen, die Tochter der Königin aus der Gefangenschaft des Zauberers Sarastro zu retten. Doch ehe Tamino die Prinzessin heiraten kann, müssen einige Abenteuer und Prüfungen bestanden werden. Eine magische Flöte und ein Glockenspiel mit Zauberkräften helfen ihnen dabei. Und: Auch auf Papageno wartet eine Belohnung. Es gibt da eine Papagena, die die passende Frau für ihn wäre …

 

Märchenhaft ist die Handlung der „Zauberflöte“ – und was liegt näher, als Kindern ein Märchen zu erzählen? Die Kasseler Regisseurin Babette Peiker hat aus der großen Oper eine kindgerechte Fassung entwickelt. Mit wenigen Darstellern, Instrumenten und liebevoll angefertigten Puppen wird die spannende Geschichte einfühlsam und poetisch erzählt. Mozarts Musik macht diesen Festspielbesuch zu einem feinen Theatererlebnis für die kleinen Zuschauer.

 

Die Premiere von „Mein Zauberflötchen“ ist am 30. Juni um 15 Uhr. Weitere Vorstellungen: 1: Juli, 11 Uhr, 5., 6., 9. und 10. Juli, 10 Uhr, 14. Juli, 15 Uhr, 15. Juli, 11 Uhr und 19. Juli, 10 Uhr. Der Einlass ins Schloss erfolgt jeweils über den Eingang zum Schlossmuseum. Karten für alle Vorstellungen gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), in der Sondershausen-Information (Tel. 0 36 32/78 81 11) und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑