Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Träume werden Wirklichkeit" - Ein Disneydrama von Christian Lollike Staatstheater Braunschweig"Träume werden Wirklichkeit" - Ein Disneydrama von Christian Lollike..."Träume werden...

"Träume werden Wirklichkeit" - Ein Disneydrama von Christian Lollike Staatstheater Braunschweig

Premiere am 20. Mai 2017 um 20.00 Uhr im U 22. -----

»Hast Du eine Depression oder bist Du nur deprimiert?« A und B fehlt zum Glücklichsein eigentlich nichts, doch trotz nettem Partner, gutem Job und rosiger Zukunft werden ihre Sehnsüchte nicht erfüllt. Und genau das haben sie satt.

Denn sie suchen nach der großen Märchenliebe, der Macht des Schicksals, dem hundertjährigen Schlaf mit dem besten denkbaren Happy End, kurzum: nach mehr Hobbits in ihrem Leben! Ein anderes Leben muss her, eine neue Geschichte, ein richtiges »Disneydrama, where all our dreams come true«. A und B beschließen, der Durchschnittlichkeit zu entgehen und endlich an die Helden ihrer Kindheit heranzureichen, zu Schneewittchen, Aladdin und Dagobert Duck zu werden und den Weg zu einem besseren Happy End zu finden.

 

Der dänische Erfolgsautor Christian Lollike öffnet Erwachsenen die Tür zur Welt ihrer Kindheit, lässt sie darin schwelgen und phantasieren, aber auch wild wüten und am Lack kratzen. Aber was passiert, wenn

von der Utopie der Kindheit nur ein braves Klischee übrig geblieben ist, wenn der Traumprinz zur Kröte wird und Dagobert Duck ein Problem mit dem Kapitalismus hat? Und wie soll man, wenn die eigene Phantasie nicht über Disney hinauskommt, bitte keine Depression haben?

 

Inszenierung Elyn Friedrichs

Bühne & Kostüme Marvin Ott

Dramaturgie Katrin Schmitz

 

Mit Pauline Kästner, Alexander Wanat

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑